Unübersehbar

Die Bauhofleute freuen sich über ihr neues Arbeitsumfeld. Im Bild: Architekt Josef Schöberl, Bürgermeisterin Tanja Schiffmann und Bauhofleiter Erwin Glaubitz. Bild: bey
Lokales
Parkstein
11.11.2014
0
0

Nicht nur die Feuerwehr ist umgezogen. Auch der Bauhof hat in unmittelbarer Nachbarschaft ein neues Zuhause gefunden.

Der Bauhof der Marktgemeinde hat seine neuen großzügigen Räumlichkeiten am Rande des Gewerbegebiets "Theile" bezogen. In den neuen Gebäuden sind die Büros, Werkstätten, Fahrzeugwaschhallen, Fahrzeug- und Lagerhallen untergebracht. Obwohl der gemeindliche Bauhof vom neuen Feuerwehrhaus klar getrennt ist, kann das vorhandene Synergiepotential genutzt werden.

Vom neuen Bauhof aus werden die Mitarbeiter erstmals auch ihre Wintereinsätze fahren. Unübersehbar und absolut notwendig für diese Arbeiten sind auch die beiden Salzsilos mit rund 100 Kubikmetern Fassungsvermögen am Rande des Areals.

Der neue Bauhof gliedert sich in drei separate Gebäude auf. Im Verwaltungs- und Sozialgebäude finden sich die Büroarbeitsplätze für den Bauhofleiter mit "Rundumblick" in den Betriebshof, ein großzügiger Aufenthaltsraum mit Arbeitsplätzen für die Mitarbeiter, eine kleine Teeküche und die notwendigen Sanitärräume.

Das Werkstattgebäude, ebenso wie die Fahrzeughalle in ökologischer Bauweise, besteht aus vier aneinandergereihten Hallen, einer Werkstatt, einer Schreinerei und der eigenen Halle für den Wasserwart sowie einer Waschhalle und einem offenen Waschplatz im Freien. Die Fahrzeughalle hat fünf Stellplätze sowie eine kleine Tankstelle und ist aufgrund ihrer Hanglage unterkellert. Die aus dieser Situation entstandenen Kellerräume dienen als Material-Boxen für Sand und Splitt sowie für den Bauhof selbst und auch dem Vereinskartell als Lager.

Der gemeindliche Bauhof hat eine Nutzfläche von 1000 Quadratmetern und teilt sich mit der Feuerwehr den Betriebshof mit seinen 1500 Quadratmetern. Die Baukosten für das Objekt betrugen rund 1,8 Millionen Euro. Darin eingeschlossen sind die anteiligen Kosten für die mit der Feuerwehr Parkstein gemeinsam genutzten Bau- oder Anlagenteile.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.