Verena Sauer und Hannah Lukas haben Musik im Blut
"Immer eine Freude"

Für die Verantwortlichen der Jugendblaskapelle ist es immer wieder erfreulich, wenn die Arbeit mit den Nachwuchsmusikern belohnt wird. Im Bild: (von links) Martin Lang, Verena Sauer, Alfons Steiner, Hannah Lukas, Gisela Weß und Dieter Hundhammer. Bild: adj
Lokales
Parkstein
02.12.2014
7
0
"Es ist immer eine Freude", so Dirigent Alfons Steiner, "wenn man sieht, wie die Arbeit mit jungen Menschen Früchte trägt." Gemeinsam mit der Vorsitzenden der Jugendblaskapelle, Gisela Weß, ihrem Stellvertreter Martin Lang und Nachwuchsdirigent Dieter Hundhammer überreichte er die silbernen Abzeichen für die bestandene Prüfung D 2 des Nordbayrischen Musikbundes.

Ausbilder Roman Chwaliski hat die zwei jungen Nachwuchsmusikerinnen Verena Sauer und Hannah Lukas auf die Aufgabe vorbereitet. Mit ihren Klarinetten reisten sie nach Sulzbach Rosenberg zur Berufsfachschule für Musik. Praktisch und theoretisch waren die beiden Mädchen gefordert. Intervalle, Dreiklänge, Triolen oder Punktierungen zu können.

Beim Vorspielen war die chromatische Tonleiter über zwei Oktaven auswendig auf- und abwärts gefragt, eine Etüde als Pflichtstück, eine Selbstwahl-Stück und das Spielen vom Blatt. Mit Bravour haben Lukas und Sauer die Aufgabe gemeistert.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.