Beim Versuch, das Auto zu reparieren, rutscht Wagenheber weg - Stundenlang unter Wagen gelegen
Parksteiner vom eigenen Pkw erdrückt

Politik
Parkstein
19.04.2015
57
0
Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Das Unglück dürfte sich nach Einschätzung der Kripo in Weiden wahrscheinlich schon am Freitagabend ereignet haben. Nach den bisherigen Ermittlungen wollte der zuletzt Beschäftigungslose sein Auto reparieren und hatte dazu auf der Wiese neben dem Wohnhaus das Fahrzeug aufgebockt.

Während der Arbeiten muss plötzlich die Wagenheber-Konstruktion weggerutscht und der Pkw auf den Mann gestürzt sein. Die Polizei geht von Verletzungen im Brustbereich aus. Die Feuerwehr Parkstein befreite den Toten mit dem Hebekissen. Die ebenfalls alarmierten Kollegen aus Kirchendemenreuth und Friedersreuth wurden nicht mehr benötigt und kehrten um.

Die Kriminalpolizei hat keinerlei Hinweise auf eine Fremdbeteiligung. Daher wurde auch keine Obduktion angeordnet. Zeugen gibt es nach bisherigem Stand nicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.