Alexander Balk und Max Birkner bei der Bundesliga-Eröffnungsfeier
Im Banner der Bundesliga

Max Birkner (links) und Alexander Balk übten den Ablauf vorher unter anderem in der Sportschule Oberhaching.
Vermischtes
Parkstein
28.08.2016
70
0

Der FC Bayern München und Werder Bremen eröffnen die 54. Bundesliga-Saison. Bei der kurzen Eröffnungsfeier der Deutschen Fußball-Liga (DFL) in der Allianz-Arena sind zwei Park- steiner mittendrin.

Für Alexander Balk und Max Birkner begann die neue Saison in der Fußball-Bundesliga bereits am Donnerstag. Um 9 Uhr fanden sich die beiden Mitglieder des Bayern-Fanclubs Parkstein in der Sportschule Oberhaching ein. Nach einer kurzen Instruktion geht es raus auf einen der zahlreichen Fußballplätze.

"Wir probten erstmals die Choreographie mit dem Einlauf, parallelen Laufwegen und zeitlichen Abfolgen", sagte Balk. Die beiden waren als Träger des Banners mit der Aufschrift "54. Bundesliga-Saison" eingeteilt. Am Abend ging es dann erstmals in die Münchener Allianz-Arena. "Dort testeten wir den Ablauf unter Realbedingungen mit Musik und Nationalhymne." Nach der Nacht im Hotel ging es am Freitag um 11.30 Uhr nochmals um die Feinabstimmung in der Sportschule. Nach dem Mittagessen bekamen alle Beteiligten die Einheitskleidung. "Um 17 Uhr ging es für uns ins Stadion. Da stieg die Nervosität dann doch etwas an."

Vor 75 000 Zuschauern bewältigten die Oberpfälzer ihre Aufgabe dann aber souverän. "Es war ja nicht unbedingt Neuland für uns, da wir bereits letztes Jahr in die Eröffnungsfeierlichkeiten involviert waren." Kam die Einladung da noch über die Fanclub Floß zustande, erhielt Balk diesmal persönlich die Anfrage per Mail von der verantwortlichen Agentur aus Köln. Nach getaner Arbeit genossen die beiden Parksteiner dann die 6:0-Gala der Bayern gegen Bremen. "Das war dann noch das Tüpfelchen auf dem i", freute sich Balk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.