Dickes Lobs für Parksteiner Vereine
Fast auf Rosen gebettet

Bürgermeisterin Tanja Schiffmann würdigte beim Ehrenamtsempfang im Steinstadl das Engagement der Vereinsvertreter zum Wohl der Mitbürger. Bild: bey
Vermischtes
Parkstein
01.06.2016
51
0

Nicht auszudenken, was in Parkstein nicht alles möglich wäre, gäbe es keine ehrenamtlich tätigen Bürger. Bürgermeisterin Tanja Schiffmann lobte deshalb die Vereinsvertreter besonders.

Mit einem Empfang am Sonntagabend würdigte der Markt den Einsatz der Vereine. Bürgermeisterin Schiffmann meinte, das sei ein Zeichen der Wertschätzung und Würdigung der ehrenamtlichen Tätigkeit. Das Engagement sei vielfältig, trage in seiner Gesamtheit aber zur Aufrechterhaltung von Traditionen und zum Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitbürger bei.

Sekt im Rosengarten


Unter dem Sonnensegel im Garten des Landrichterschlosses wurde den Vereinsvertretern ein Begrüßungssekt angeboten. Die lobenden Worte von Bürgermeisterin Schiffmann für den dauerhaften Einsatz im Ehrenamt gab es sozusagen als Cocktailkirsche oben drauf. Die Resonanz der Vereine auf die Einladung war groß. Die Plätze reichten zunächst nicht für alle Besucher, wurden aber flugs ergänzt. "Bei diesem Empfang stehen die Vertreter der Vereine, deren Leistungen und Einsätze in der Freizeit im Mittelpunkt", betonte die Gemeindechefin.

Es sei nicht auszudenken, was es im Markt Parkstein ohne das Ehrenamt alles nicht geben würde, machte Schiffmann deutlich. Davon wären alle sozialen, kulturellen, sportlichen, aber auch die politischen Bereiche betroffen. Insgesamt bringe der ehrenamtliche Einsatz für die anderen Mitbürger ein großes Stück Lebensqualität, verstärke das Zusammengehörigkeitsgefühl und führe zur Aufrechterhaltung von Traditionen.

Kraft und Verantwortung


Das Ehrenamt erfordere von jedem Kraft, die Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszusehen und Verantwortung für das Umfeld zu übernehmen, lobte die Bürgermeisterin.

Mit Bildern aus vergangenen Jahrzehnten, zur Verfügung gestellt von Manfred Reiß, zeigte Schiffmann das ehrenamtliche Wirken der Bürger auf. Dann ging es zur Brotzeit und zum persönlichen Gedankenaustausch wieder in den Rosengarten. Die Parksteiner "Sitzweil Musikanten" umrahmten den Empfang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1558)Hammerles (79)Ehrenamtsempfang (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.