Lastwagen kippt Böschung hinab
Schon wieder Unfall auf der Bundesstraße 470

Kurz nach der Abzweigung nach Parkstein kippte am Donnerstag der 7,5-Tonner einer Firma aus dem Erzgebirge in der Böschung um. Der polnische Fahrer blieb unverletzt, die Neustädter Polizei beziffert den Schaden mit 40 000 Euro. Die Feuerwehren Parkstein und Schwarzenbach reinigten die Fahrbahn und regelten den Verkehr. Bild: hhn
Vermischtes
Parkstein
28.01.2016
234
0

Erneut ereignete sich am Donnerstag ein Unfall auf der B 470. Kurz vor 12 Uhr kam ein 33-jähriger Pole aus Unachtsamkeit mit dem Lkw einer deutschen Transportfirma auf der Fahrt von Weiden nach Pressath etwa 1,5 Kilometer nach der Ausfahrt Parkstein-Hütten nach rechts aufs Bankett. Er schlitterte dann 60 Meter schräg an der Straße entlang und kippte um. Der Fahrer blieb unverletzt, der Schaden beträgt 40 000 Euro.

Während der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße am Nachmittag eine Stunde gesperrt. Die Feuerwehren Parkstein und Schwarzenbach leiteten den Verkehr um.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.