Lernen in nächster Umgebung
Schüler simulieren Vulkanausbruch

Vermischtes
Parkstein
18.07.2016
9
0

Gleich mehrmals erlebten die Drittklässler einen Vulkanausbruch - erst vollautomatisch im Museum und dann im Rosengarten hinter dem Landrichterschloss, wo die Schüler mit Essig und Backpulver experimentierten. Geoparkrangerin Bettina Rüstow hatte ihnen am Fuße der Basaltwand die Entstehung des Parksteins erklärt. Sie erkundeten die Überreste der Burg und die Felsenkeller. Beim Blick von der Spitze des Basaltkegels lernten die Drittklässler die umliegenden Wälder und Gemeinden kennen. Sogar über die Bedeutung der Straßennamen wissen sie jetzt Bescheid. Bild: bgm

Weitere Beiträge zu den Themen: Grundschule (161)Vulkan (10)OnlineFirst (12903)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.