Orientierung
Namensgebung im Benefizium

Vermischtes
Parkstein
21.09.2016
26
0

Rechtzeitig zur Einweihung des Benefiziums erhielten Räume Namen. Der Marktgemeinderat akzeptierte die Vorschläge von Bürgermeisterin Tanja Schiffmann und vom Heimatverein Parkstein einstimmig.

Im Eingangsbereich ist rechts der "Bürgertreff", gegenüber ist künftig die "Türmer-Stube". Im Obergeschoss wird der ehemalige Archivraum in "Waldrada-Zimmer" umbenannt. Der Vorschlag kam von Marktrat Georg Burkhard, der so an eine langjährige Kinderschwester erinnern will. Der ehemalige Sitzungssaal heißt künftig "Dippel-Saal", die einstige Bücherei wird zum "Walther-Zimmer". Die Bedeutung der Namen wird auf Hinweisschildern vermittelt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bürgermeisterin (8)Namen (21)Benefizium (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.