Parksteiner übernachten am Schwander Weiher
Mit Papi zum Zelten

Michael Schiffer (Zweiter von links), Elternbeiratsvorsitzender im Kinderhaus St. Pankratius, hatte zum Väterzelten eingeladen. Die Resonanz war groß. Bild: bey
Vermischtes
Parkstein
28.07.2016
45
0

Jugendzeltlager haben Tradition. Aber wer war schon mal beim Väterzelten? Michael Schiffer, Vorsitzender des Elternbeirates im Kinderhaus St. Pankratius, kennt das aus seiner Heimat um Köln herum. Da ziehen Väter mit ihren Kindern los und lassen sich bei einem Zeltlager allerhand einfallen.

Am Samstag lud Schiffer zum ersten Parksteiner Väterzelten an den Schwander Weiher ein, mit erstaunlich guter Resonanz. 24 Papis rückten mit 36 Sprösslingen an. Am Morgen bauten sie auf dem Campingplatz die Zelte auf. Am Nachmittag ging die Gruppe auf Schnitzeljagd. Als Preise gab es für die Kinder Mützen und einen Frisbee. Außerdem opferte Schiffer das Geweih eines Rothirschs, schnitt daraus Scheiben und ließ "Väterzelten 2016" eingravieren.

Abends saßen alle Camper um das Lagerfeuer, als sich gegen 21.30 Uhr Mitarbeiter des Kinderhauses anschlichen und heimlich die Lagerfahne stahlen. Die lösten die Kinder wieder aus, indem sie Aufgaben erfüllten. Mit einer Nachtwanderung beschlossen sie den Abend. Das Väterzelten endete am nächsten Tag nach einem gemeinsamen Frühstück.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.