Prämien für fleißige Werber

Zweite Bürgermeisterin Lydia Ebneth und Vorsitzender Franz Bringer (von links) ehrten die Mitglieder Werner Ebneth, Manfred Wilhelm, Siegbert Brüderer, Wolfgang Dütsch und Peter Richter für ihre Treue zur Siedlergemeinschaft Parkstein. Stellvertretender Bezirksvorsitzender Hans-Jürgen Meier (Zweiter von rechts) überreichte Sissi Bringer (Dritte von rechts) das Ehrenzeichen in Bronze des Verbandes Wohneigentum. Bild: bey
Vermischtes
Parkstein
22.03.2016
29
0

Die Siedlergemeinschaft Parkstein hat drei neue Mitglieder. Das hört sich nicht nach viel an. Doch im Verhältnis zur Entwicklung im Dachverband ist das Plus fast eine kleine Sensation.

166 Mitglieder zählt die Siedlergemeinschaft. Hans-Jürgen Meier, stellvertretender Bezirksvorsitzender des Verbandes Wohneigentum, bedauerte das ständige Abwärts des Verbandes. Irgendwann werde sich daraus eine Änderung bei den Beiträgen ergeben, weil die festen Ausgaben des Bezirks- und Landesverbandes vorgegeben seien, vermutete Meier. Deshalb habe der Arbeitskreis angeregt, für die Werbung neuer Mitglieder Prämien auszuloben.

Vorsitzender Franz Bringer informierte in der Jahreshauptversammlung darüber, dass ein Rasenmäher gekauft wurde, um den Siedlerplatz besser pflegen zu können. Bringers Dank galt Willi Bleich und seiner Frau Angela, die sich um den Zustand der vereinseigenen Geräte kümmern und den Verleih organisieren.

Kassier Reinhard Lederer berichtete vom Kassenstand der Siedler. Die Entlastung des Kassiers erfolgte einstimmig. Zweite Bürgermeisterin Lydia Ebneth erinnerte sich daran, vor 40 Jahren - nach dem Umzug nach Parkstein - erstmals Kontakte zur Siedlergemeinschaft gesucht zu haben. Aus den früheren Festen der Siedler hätten sich Freundschaften mit dauerhaftem Bestand entwickelt, wusste Ebneth aus eigener Erfahrung. Es sei erfreulich, dass die Siedlerfeste in den letzten Jahren wieder einen Aufschwung erlebt hätten.

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder einstimmig Franz Bringer als Vorsitzenden, Willi Bleich als dessen Vertreter, Reinhard Lederer im Amt das Kassiers und Sissi Bringer als Schriftführerin.

Meier, Bringer und Ebneth ehrten zudem Mitglieder für die Treue zur Siedlergemeinschaft. Das Ehrenzeichen in Gold mit der Zahl 40 erhielten Werner Ebneth und Ehrenvorsitzender Manfred Wilhelm.

Das Ehrenzeichen in Gold für 30-jährige Zugehörigkeit bekam Siegbert Brückner. Wolfgang Dütsch erhielt die silberne Ehrennadel für 20 Jahre, Peter Richter die bronzene Ehrennadel für 10. Der Verband Wohneigentum ehrte auch Sissi Bringer mit dem Ehrenzeichen in Bronze.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.