SV Parkstein hat Nachwuchsprobleme
Minusrekord bei Sportverein

Bürgermeisterin Tanja Schiffmann (links) gratuliert mit Ehrenvorsitzendem Werner Ebneth und zweiter Bürgermeisterin Lydia Ebneth den Vorstandsmitgliedern Herbert Piller, Heinz Rast, Bernhard Heimerl, Iris Haberkorn, Christine Witt, Erwin Glaubitz, Susanne Piller, Michael Mutzbauer (vordere Reihe, von links) sowie den Beisitzern Matthias Dorner, Alexander Rauh, Sonja Reichold, Martina Neumann, Hans Hausner und Mario Piller (hintere Reihe, von links). Bild: bey
Vermischtes
Parkstein
27.07.2016
121
0

Fehlende Nachwuchsmannschaften sind eines der Sorgenkinder des SV Parkstein. Vorsitzender Herbert Piller nannte die Aufstellung einer C-Jugendmannschaft im kommenden Jahr als großes Ziel.

Nur 33 Mitglieder waren ins Sportheim gekommen. Ein Minusrekord, wie Piller feststellte. In seinem Jahresbericht hob der Vorsitzende hervor, dass der Verein von größeren Investitionen im Sportheim und am Sportgelände verschont blieb. Der Blick in die "Katakomben" des Vereinsheimes zeige aber, dass gerade in den Duschkabinen die Fliesen ramponiert seien, was unhygienisch aussehe. Diese Abnutzungserscheinungen müssten preiwert in Eigenregie beseitigt oder als Auftrag vergeben werden. Gerade bei Gästen von auswärts machte das keinen guten Eindruck. Auch das Ballfangnetz sei beschädigt, der Verursacher habe sich aus dem Staub gemacht. In Eigenregie wurden im Berichtsjahr die Ersatzbänke und deren Überdachungen am Spielfeldrand renoviert. Der Kirchweihabend sei sehr gut gelungen, ebenso wie der Sportlerball im Rathaussaal. Der Altherrenfasching habe einen Negativrekord erreicht, was die Teilnahme betrifft, bedauerte Piller. Sorgenkind Nr. 1 sei die erste Fußballmannschaft, die den nächsten Abstieg hinnehmen musste. "Hier hat schlicht die Homogenität gefehlt", resümierte der Vorsitzende. Dank A-Jugendleiter Erwin Glaubitz konnte aber ein fast vollständiges Team zur ersten Mannschaft wechseln. Auch die Eltern der jungen Spieler sollten öfters am Spielfeldrand zu sehen sein, forderte er. Mit dem Wechsel der A-Jugend zur Ersten fehle jetzt dem Verein der junge Unterbau, was auch für die C-Jugend gelte.

Iris Haberkorn gab einen Überblick über die Finanzen des Vereins, die weiterhin einen Sparkurs erfordern. Der Verein hat derzeit 925 Mitglieder, davon 503 Erwachsene. Bei den Berichten aus den einzelnen Abteilungen betonte Christine Witt den Mangel an Übungsleitern. Lydia Ebneth, seit dreieinhalb Jahrzehnten als Übungsleiterin tätig, kündigte ihren Rückzug für Ende des Jahres an.

NeuwahlenDie Mitglieder bestätigten Piller in der Jahreshauptversammlung einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender. Neuer zweiter Vorsitzender ist Heinz Rast, dritter ist nun Bernhard Heimerl. Christine Witt übernahm das Amt der Schriftführerin von ihrer langjährigen Vorgängerin Sonja Reichold. Erwin Glaubitz ist neuer Abteilungsleiter Fußball, für Leichtathletik/Skigymnastik Susanne Piller, für Turnen Birgit Dorner. Die Abteilung Volleyball/Badminton führt Michael Mutzbauer. Beisitzer sind Matthias Dorner, Alexander Rauh, Hans Hausner, Sonja Reichold, Martina Neumann, Mario Piller, Matthias Reiß, Christoph Witt und Herbert Wittmann. (bey)
Weitere Beiträge zu den Themen: Jugend (200)SV Parkstein (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.