Besondere Aktion für Kinder der Grundschule
Gespenstische Nacht im Museum

Pechbrunner Schüler mit Lehrerin Silke Ruß und den Museumsmitarbeiterinnen Herta Zölch und Christiane Heuser im Museum. Dort durften die Kinder übernachten. Bild: iv
Lokales
Pechbrunn
27.10.2015
33
0
Museen sind viel interessanter und spannender geworden: Davon überzeugt sind auch die Kinder der Kombiklasse 3/4 der Grundschule Pechbrunn, die mit ihrer Lehrerin Silke Ruß zu Beginn des Schuljahres eine "gespenstische" Nacht im Museumsquartier in Tirschenreuth verbringen durften. Ungewöhnlich aber spannend: Die Kinder schliefen mitten im Museum, zwischen den Ausstellungsobjekten.

Nach dem Bettenaufbau und einigen Spielen gab es zur Stärkung erst einmal Abendessen. Ein Kurzfilm stimmte auf das ausgewählte Thema "Sagen- und Mythenwelt der Oberpfalz" ein. Dann rüsteten sich die Kinder für den abendlichen Ausflug. Taschenlampen durften dabei natürlich nicht fehlen. Nachtwächter Hugo Mayer führte die Kinder zu sagenumwobenen Plätzen in der Stadt. Ein wenig gruselig wurde es dem einen oder anderen schon, als die Tour dann durch die alten Felsenkeller führte. Aufmerksam lauschten die Mädchen und Buben den Geschichten und Anekdoten.

Am nächsten Morgen durften die Kinder auf Entdeckungsreise durchs Museum gehen. Dazu gehörte eine Inspektion der Aquarienlandschaft. Nach einer kurzen Führung ging es los mit der Museumsrallye, bei der viele Fragen und Rätsel gelöst wurden. Bei der Siegerehrung erhielt jedes Kind eine Urkunde und ein kleines Erinnerungsgeschenk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurzfilm (568)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.