Brandschutz: Feuerwehr klärt Kinder auf

Brandschutz: Feuerwehr klärt Kinder auf (iv) Einen spannenden Vormittag verbrachten die Mädchen und Buben des gemeindlichen Kinderhauses: Willi Lippold (rechts), Kommandant der Feuerwehr Pechbrunn, und Stefan Schwägerl von der Feuerwehr Mitterteich erzählten ihnen viel Wissenswertes zum Thema Brandschutz. Dazu hatten die beiden auch eine Atemschutzausrüstung mitgebracht. Anschaulich erklärten die Experten, was im Falle eines Brandes im Kinderhaus oder zu Hause zu tun ist. Dabei versuchten sie, den Kinde
Lokales
Pechbrunn
17.12.2014
0
0
Einen spannenden Vormittag verbrachten die Mädchen und Buben des gemeindlichen Kinderhauses: Willi Lippold (rechts), Kommandant der Feuerwehr Pechbrunn, und Stefan Schwägerl von der Feuerwehr Mitterteich erzählten ihnen viel Wissenswertes zum Thema Brandschutz. Dazu hatten die beiden auch eine Atemschutzausrüstung mitgebracht. Anschaulich erklärten die Experten, was im Falle eines Brandes im Kinderhaus oder zu Hause zu tun ist. Dabei versuchten sie, den Kindern und auch den Erzieherinnen etwas die Angst vor Notfallsituationen zu nehmen. Kinder und Personal durften auch die sogenannten Fluchthauben ausprobieren, die in einem Brandfall auf dem Weg nach draußen vor giftigem Rauch schützen. Die Kinder waren mit viel Eifer bei der Sache und hatten sichtlich ihren Spaß. Die stellvertretende Leiterin des Kinderhauses, Michaela Kopp, bedankte sich am Ende bei den beiden Feuerwehrmännern, die für den Unterricht ihre Freizeit geopfert hätten. Bild: iv
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.