Ferienarbeit der Ministranten in Eigenregie
Einsatz am Zaun

Am Gartenzaun verteilt machten sich die Mitarbeiter an die Arbeit Bild: iv
Lokales
Pechbrunn
12.08.2015
0
0
Ferienarbeit in Eigenregie - so hieß das Motto der Ministranten der Pfarrgemeinde Herz-Jesu: Der Gartenzaun um das Grundstück des Pfarrhauses wurde neu gestrichen. Mit Drahtbürsten, Besen, Pinseln und Farbtöpfen ausgerüstet machten sich 11 Ministranten unter der Anleitung der beiden Betreuerinnen Maria Müller und Claudia Renner und zur Freude der Kirchenverwaltung an die Arbeit. Die anfängliche Euphorie erhielt schon zu Beginn einen Dämpfer: Denn es handelte sich um einen schweißtreibenden Job, zumal die Sonne immer höher stieg und damit auch die Temperaturen. Doch das Ziel, mindestens mit einem Anstrich fertig zu werden, war nach drei Stunden erreicht.

Rund 40 Meter Gartenzaun waren von alter Farbe befreit und mit einem ersten Anstrich versehen. Ein zweiter und dritter Anstrich soll in einigen Tagen folgen. Die anschließende Brotzeit nahmen die Ministranten dankend an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.