Feuerwehr Pechbrunn stattet junge Familien mit Rauchmeldern aus

Feuerwehr Pechbrunn stattet junge Familien mit Rauchmeldern aus (iv) Rauchmelder überreichte die Feuerwehr Pechbrunn kürzlich an junge Familien der Gemeinde. Vorsitzender Alois Röber hatte dazu jene zehn Familien eingeladen, die im Jahr 2014 Nachwuchs bekommen haben. Die meisten von ihnen fanden sich zu der Zusammenkunft im Feuerwehrhaus ein. Röber erläuterte Sinn und Zweck dieser Aktion und wies darauf hin, dass ab heuer in jedem neuen Haus ein Rauchmelder installiert werden müsse. Ab 2016 sei auch die
Lokales
Pechbrunn
01.06.2015
5
0
Rauchmelder überreichte die Feuerwehr Pechbrunn kürzlich an junge Familien der Gemeinde. Vorsitzender Alois Röber hatte dazu jene zehn Familien eingeladen, die im Jahr 2014 Nachwuchs bekommen haben. Die meisten von ihnen fanden sich zu der Zusammenkunft im Feuerwehrhaus ein. Röber erläuterte Sinn und Zweck dieser Aktion und wies darauf hin, dass ab heuer in jedem neuen Haus ein Rauchmelder installiert werden müsse. Ab 2016 sei auch die Nachrüstung bestehender Wohnungen Pflicht. Der Vorsitzende betonte, dass der Einbau solcher Geräte kein Luxus sei, denn diese könnten Leben retten. Nicht nur Feuer allein sei gefährlich, sondern auch der Rauch, der schon nach kurzer Zeit tödlich wirken könne. Nach der Übergabe der Rauchmelder bat Röber die Familien eindringlich, die Geräte auch anzubringen und nicht in der Schublade liegen zu lassen. Anschließend gab es noch einen kleinen Imbiss und Getränke. Im Bild die jungen Familien mit den beiden Vorsitzenden der Wehr, Alois Röber und Lothar Sommer (hinten, von links). Bild: iv
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.