Medaille und Blumen

Lokales
Pechbrunn
08.12.2014
0
0

Brigitte Kreil ist schon lange da. Seit 40 Jahren. Mütter und Väter, die ihre Kleinen ins Kinderhaus bringen, wurden schon von "Tante Brigitte" beaufsichtigt. Jetzt ist sie verabschiedet und geehrt worden.

Die langjährige Leiterin des Kindergarten der Gemeinde verlässt nach 40 Dienstjahren ihren Posten im Kinderhaus in Groschlattengrün. Persönliche und unvorhergesehene Umstände zwangen sie dazu.

In der Jahresschlusssitzung des Gemeinderates verabschiedete sie Bürgermeister Ernst Neumann. Zuvor gratulierte der Bürgermeister noch zum 40. Dienstjubiläum. Damit führte der Bürgermeister eine seit Jahren praktizierte Tradition fort, verdiente Persönlichkeiten auszuzeichnen, die sich bleibende Verdienste für die Gemeinde Pechbrunn erworben haben.

Seit 1975 Leiterin

Brigitte Kreil - oder besser die Tante Brigitte, wie sie von den Kindern genannt wurde - kam am 1. September 1974 als Berufspraktikantin in den Kindergartengarten. Schon ein Jahr später, am 1. September 1975 wurde sie als Erzieherin, damals 19-jährig, auf Beschluss des Gemeinderates vom 12. Mai 1975 als Leiterin des Kindergartens bestellt.

Bis zum 31. August 1975 führte die ehemalige Schwester Ramona den Kindergarten. Sie wurde am 1. September 1975 vom Caritas-Verband Regensburg aus Pechbrunn abberufen. "Der Kindergarten war mein Leben - und dies 40 Jahre lang", sagte sie in einem Gespräch mit Bürgermeister Ernst Neumann, der das Wirken von Brigitte Kreil - sie ist gebürtige Pechbrunnerin und wohnt jetzt in Fuchsmühl - würdigte. Sie habe kleinen Kindern mit Einfühlungsvermögen das erste Rüstzeug für ihr Leben gegeben.

Medaille, Urkunde, Blumen

"Die Gemeinde ist dir deshalb zu großem Dank verpflichtet", sagte der Bürgermeister an Brigitte Kreil gerichtet. Als Anerkennung für das segensreiche Wirken im Kindergarten verlieh Neumann nach einem Beschluss des Gemeinderats die "Bürgermedaille in Silber". Bürgermeister Neumann übergab die Medaille samt Urkunde sowie einen Blumenstrauß und wünschte für die Zukunft sowohl ihr als auch ihrem Ehemann Gerd alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und Wohlergehen und Freude am Ruhestand. Kreil, sagte Neumann, sei in der Reihe derjenigen, die sich um die Gemeinde verdient gemacht hätten. Gleichzeitig übergab er die Urkunde für ihr 40-jähriges Dienstjubiläum in der Gemeinde Pechbrunn.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.