Neue Spritze für die Feuerwehr

Lokales
Pechbrunn
11.12.2014
0
0

Den Kauf einer neuen Tragkraftspritze für die Feuerwehr Pechbrunn beschloss jetzt der Gemeinderat. Außerdem berief das Gremium eine Behindertenbeauftragte.

Bereits in der letzten Sitzung war die Notwendigkeit zum Ersatz der 27 Jahre alten und nicht mehr funktionstüchtigen Tragkraftspritze der Wehr herausgestellt worden (wir berichteten). Eine Reparatur sei wegen des Alters und fehlender Ersatzteile nicht mehr lohnenswert, wie es hieß. Den Preis für die Neuanschaffung einer Tragkraftspritze mit Überhitzungsschutz bezifferte ein Händler aus Bindlach auf 11 785,76 Euro. Die staatliche Zuwendung betrage laut Bürgermeister Ernst Neumann 3800 Euro. Der Beschluss zum Kauf erfolgte einhellig.

Aufruf an Senioren

Im weiteren Verlauf teilte Bürgermeister Neumann mit, dass Seniorenbeauftragter Josef Menges sein Amt zum 1. Januar 2015 aus gesundheitlichen Gründen niederlegen werde. Wer sich die Übernahme dieser Tätigkeit zutraue, solle sich umgehend bei Ernst Neumann melden. Einstimmig sprach sich der Gemeinderat für die Bestellung von Jutta Heinrich aus Pechbrunn zur Behindertenbeauftragten aus.

Grünes Licht gab es für den Antrag von Silke und Joachim Nothaft zum Bau eines Einfamilienhauses in Groschlattengrün. Positiv bewertete das Gremium die Voranfrage von Matthias Hecht zum Anbau einer Gerätehalle an ein bestehendes Nebengebäude im Gemeindeteil Ochsentränke. Das letzte Wort hat aber das Landratsamt. Auch die geplante Errichtung eines Einfamilienwohnhauses durch Martin Dressel muss vom Landratsamt genehmigt werden.

Bürgermeister Neumann wies beim Thema Breitband kurz darauf hin, dass laut Telekom alle Gehäuse in der Gemeinde Pechbrunn auf Übertragungsraten von 50 Mbit/s ausgelegt seien.

Weil es sich um die letzte Sitzung in diesem Jahr handelte, dankte der Bürgermeister den Gemeinderäten für die gute Zusammenarbeit und wünschte bereits jetzt ein frohes Weihnachtsfest.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.