Pechlattenfixner Dorftheater präsentiert im Oktober drei "Bunte Abende"
Lustspiele gegen Alltagssorgen

Lokales
Pechbrunn
19.09.2015
0
0
Mit drei "Bunten Abenden" im Saal der Gastwirtschaft Knopf in Groschlattengrün läutet das Pechlattenfixner Dorftheater die Theatersaison 2015/2016 ein. Zu sehen sind drei lustige Einakter - und zwar am Freitag, 2. Oktober, (20 Uhr), am Samstag, 10. Oktober (20 Uhr), und am Sonntag, 11. Oktober (19 Uhr), jeweils im Saal der Gastwirtschaft Knopf in Groschlattengrün.

Musik in den Pausen

Bereits seit mehreren Wochen stehen die Laienspieler um Spielleiter Hartmut Schraml unter Strom und fiebern den Auftritten entgegen. Sie versprechen Theaterabende mit Lach- und Unterhaltungsgarantie, die die Alltagssorgen für einige Zeit vergessen machen sollen. Vorher und in den Pausen spielt die Pechlattenfixner Dorfmusik auf, um das leibliche Wohl der Besucher kümmert sich das Team der Gastwirtschaft.

"Die voreilige Rache der Moserbäuerin", ein ländlicher Schwank von Paula Polzschuster, dürfte die Gäste gleich zu Beginn des "Bunten Abends" in Stimmung bringen. Wenn Vater, Sohn und Neffe in einer Familie Sepp oder Josef heißen, wird es schwierig, den Richtigen zu finden, wenn ein Brief ins Haus flattert mit der Ankündigung, dass "Josef, der werdende Kindsvater" besucht werden soll. Jeder der drei Josefs gerät in Verdacht und die Moserbäuerin muss sich einiges einfallen lassen, um den Richtigen zu finden.

Es folgt das Stück "Der Vetter aus Dingsöd", ein Lustspiel von Michael Scheuer. In diesem Einakter steht der arme Bauer Toni schwer unterm Pantoffel seiner besseren Hälfte, bis der beherzte Vetter nach mehreren Zwerchfell strapazierenden Zwischenfällen den "feuerspeienden Drachen" bändigt.

Zum Abschluss ist das Lustspiel "Der Erfinderbauer" von Paula Polzschuster zu sehen. Eine Erfindung, das weiß auch Bauer Sager, ist immer mit Geld und Unkosten verbunden. Um diesen Hürden aus dem Weg zu gehen, versucht der schlaue Bauer, seine Tochter gegen ihren Willen mit einem Fabrikanten zu verheiraten, um seine Erfindung finanzieren zu können...

Karten ab Samstag

Karten im Vorverkauf gibt es ab diesem Samstag, 19. September, beim Backhaus Kutzer in Pechbrunn (Tel. 09231/70 24 35), bei Jutta Braun in Groschlattengrün (Tel. 09231/1702) und im Kaufhaus Frey in Marktredwitz (Tel. 09231/5080).
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.