Schnelles Internet

Lokales
Pechbrunn
09.02.2015
0
0
Die Gemeinde steigt in das aktuelle Breitband-Förderprogramm der Bayerischen Staatregierung mit der Markterforschung ein und beantragt das "Startgeld Netz" in Höhe von 5 000 Euro. In der neuen Breitbandförderrichtlinie, die im Juli 2014 in Kraft trat, ist der Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s vorgesehen. Pechbrunn ist aktuell mit einer guten Breitbandinfrastruktur versorgt, allerdings sind die im Förderprogramm anvisierten Geschwindigkeiten nur an einigen Anschlüssen im Gemeindegebiet erreichbar. Mit dem Einstieg in das Förderprogramm kann die Gemeinde allerdings das eingangs erwähnte Startgeld abrufen. Es dient zur Deckung von Planungs- sowie Verwaltungskosten. Die Fraktionssprecherin der SPD, Isgard Forschepiepe und Gemeinderat Thomas Döhler schlugen vor, Verwaltungsinformationswirt Christian Pößl von der VG Mitterteich zu einer Sitzung einzuladen, um zu erfahren, ob auch außerörtliche Anwesen mit in das Programm einbezogen werden können. Bürgermeister Ernst Neumann sagte zu, sich um einen Termin zu bemühen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.