Stürmischer Beifall für alle Sparten

Als Piraten wirbelten die Mitglieder einer der TSV-Kindergruppen durch die Halle. Bild: iv
Lokales
Pechbrunn
10.12.2014
5
0

Zweimal war die Pechbrunner Schulturnhalle am Wochenende voll besetzt: Unter dem Motto "Der TSV begeistert" präsentierte der größte Verein der Gemeinde wieder einen Galaabend mit Schauturnen - und die Sportler sollten den damit geweckten Erwartungen voll gerecht werden.

Es hat schon Tradition, dass der TSV Pechbrunn-Groschlattengrün alljährlich in der Vorweihnachtszeit ins Rampenlicht der Öffentlichkeit tritt. Inzwischen ist die Veranstaltung so bekannt, dass auch Gäste aus dem weiteren Umkreis anreisen, um die Darbietungen der Sportler zu verfolgen. TSV-Vorsitzende Doris Reiß hieß unter den Zuschauern auch Pfarrer Dr. Cyprian Anyanwu, 2. Bürgermeister Josef Hollmann, Grundschulrektorin Renate Zuber sowie Michaela Mäder, Vorsitzende des Turngaus Nordoberfranken, und zahlreiche Vertreter der örtlichen Vereine willkommen.

Wochenlanger Einsatz

"Wir bieten Ihnen keine absoluten Spitzenleistungen", stellte Doris Reiß eingangs klar. "Wir möchten uns als Verein präsentieren, der allen Altersgruppen die Möglichkeit zu einer sportlichen Betätigung bietet." Auf dieser Basis sei auch das Programm unter dem Motto "Der TSV begeistert" entstanden. Reiß dankte den Eltern, die ihre Kinder dem TSV anvertrauten, und betonte, dass diese dort gut aufgehoben seien.

Dankesworte gingen auch an die Übungsleiter, insbesondere an Oberturnwartin Uta Habedank, die in ihrer Freizeit über mehrere Wochen hinweg viel Energie, Ausdauer und Geduld hätten aufbringen müssen, um ein solches Schauturnen auf die Beine zu stellen. Nicht zuletzt würdigte Reiß alle am Programm Mitwirkenden sowie jene, die hinter den Kulissen die Fäden ziehen.

Im Anschluss hieß es "Vorhang auf" und die Show begann. Rund 140 Akteure boten den Zuschauern ein vielseitiges Programm. Alle Altersgruppen hatten die Möglichkeit bekommen zu zeigen, was sie bei den zahlreichen Übungsstunden während des ganzen Jahres trainiert hatten. Die Darbietungen reichten vom klassischen Geräteturnen bis hin zu Spiel, Tanz und Bewegungsübungen aller Art. Die Aktiven scheuten keine Mühe, um mit anspruchsvollen, auf Breitenarbeit ausgelegten Vorführungen zu glänzen.

Egal ob es sich um Auftritte der Eltern- und Kind-Turngruppen, Programmpunkte verschiedener Kindergruppen ("Kids in Bewegung", "Lustige Piraten", "Kids Flash Mob"), Kraftsportübungen an Ringen und an Barren oder um den Tanz der sogenannten "Junggebliebenen" handelte - die Zuschauer reagierten jeweils mit stürmischem und langanhaltendem Beifall. Dabei dürfte so mancher Sportler viel Selbstvertrauen getankt haben. Auch am Ende folgte ein nicht enden wollender Beifallssturm als deutliches Zeichen dafür, dass das Programm den Gästen Freude bereitet hat.

Aushängeschild

2. Bürgermeister Josef Hollmann ließ es sich am Ende der Vorführungen nicht nehmen, den Verantwortlichen und Aktiven ein dickes Lob auszusprechen. Unter dem Motto "Frisch, fromm, fröhlich, frei" habe der TSV ein Programm geboten, welches zu jeder Zeit sehenswert gewesen sei. Damit habe sich der Verein wieder einmal als Aushängeschild der Gemeinde präsentiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.