TSV-Herbstwanderung zum "Rauhen Kulm" ein Erlebnis
Viele Höhenmeter bis zum Ziel

Lokales
Pechbrunn
04.10.2014
0
0
Unter den Mitgliedern ein beliebter Termin ist die Herbstwanderung des TSV Pechbrunn/Groschlattengrün. Dieses Jahr führte die Wanderung zum "Rauhen Kulm" - vor einem Jahr als "als schönstes Naturwunder Deutschlands" ausgezeichnet.

Bei herrlichem Herbstwetter machten sich 29 Personen - Kinder, Jugendliche und Erwachsene - auf den Weg, um die Landschaft zu genießen. Zunächst ging es mit dem Auto über Waldershof an Kemnath vorbei nach Neustadt am Kulm; der Fußweg führte dann über den "Kleinen Kulm" in unmittelbarer Nähe von Neustadt. Von dort dürfen Wanderer eine herrliche Aussicht genießen. Weiter ging es dann zum eigentlichen Ziel. Die Strecke betrug zwar nur gut zehn Kilometer, wie die beiden Wanderwarte Martin Dressel und Mark Freitag versicherten. Doch waren rund 220 Höhenmeter jeweils im Auf- als auch im Abstieg zu überwinden.

Nach vier Stunden Wanderzeit war Brotzeit angesagt. Unterhalb eines Geröllfeldes ließ sich die Gruppe nieder, um wieder Kräfte zu sammeln. Anschließend ging es zurück nach Neustadt, wo mit einer Tasse Kaffee die Wanderung beendet wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.