Aus dem Gemeinderat
Stellflächen am Quellenweg

Politik
Pechbrunn
06.06.2016
18
0

Der Gemeinderat von Pechbrunn befasste sich in seiner letzten Sitzung mit der Änderung des Bebauungsplanes mit integrierter Grünordnung für das Baugebiet "Quellenweg" in Groschlattengrün aufgrund der baulichen Entwicklung in den letzten Jahren. Der Bebauungsplan "Quellenweg", sagte Bürgermeister Ernst Neumann, sei bis auf derzeit sechs Parzellen bebaut. Das Baugebiet habe sich gut entwickelt und die Baukörper fügen sich gut in das Ortsbild ein. Zwischenzeitlich würden weitere Stellflächen (Garagen und Carports) benötigt; Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplanes seien bereits erteilt. Weil der Bedarf an weiteren Garagen und Carports zunehmen wird, schlägt das Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Mitterteich vor, den Bebauungsplan in diesen Punkten zu überarbeiten. Auch das Landratsamt habe dies empfohlen. Nach kurzer Diskussion, in der 2. Bürgermeister Josef Hollmann vorschlug, alle Bebauungspläne in der Gemeinde anzupassen, entschied sich der Gemeinderat einstimmig, eine Anpassung des Bebauungsplanes "Quellenweg" an die tatsächliche Entwicklung vorzunehmen. Der Forderung Hollmanns konnte nicht entsprochen werden: Es sei jeder Bebauungsplan auf seine Entwicklung hin zu überprüfen, hieß es. Der Gemeinderat erklärte sich mit der Anordnung der Einrichtung für die neue Schulküche der Grundschule einverstanden, nachdem auch der Elternbeirat dafür grünes Licht gegeben hatte. Wie Bürgermeister Ernst Neumann ausführte, soll sie so eingebaut werden, wie dies bei der Vorgängerin das Fall war.

Dem Kreuzbund Tirschenreuth 2 in Wiesau, dem Fachverband für Suchtkranke beim "Caritasverband", wurde vom Gemeinderat eine Spende in Höhe von 100 Euro genehmigt. (Weiterer Bericht folgt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.