SPD-Ortsverein ehrt treue Mitglieder
In guten wie schlechten Zeiten

Die geehrten Mitglieder zusammen mit Hannelore Bienlein-Holl (hintere Reihe, Zweite von links) und der Vorsitzenden Isgard Forschepiepe (vordere Reihe sitzend, rechts). Bild: iv
Politik
Pechbrunn
17.05.2016
67
0

Für Hannelore Bienlein-Holl war es ein besonderer Augenblick: Die langjährige Betreuungs-Kreisrätin ehrte in ihrem früheren Heimat-Ortsverein, in dem sie vor knapp fünf Jahrzehnten in die Partei eingetreten war, treue Mitglieder.

Der kleine Festakt war in die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Pechbrunn-Groschlattengrün eingebunden (wir berichteten). Vorsitzende Isgard Forschepiepe freute sich, dass bei der Ehrung auch die Mitglieder der Gemeinderats-Fraktion dabei waren - Hildegard Rank, Gerhard Flügel, Thomas Dehmel und Thomas Döhler, dem sie an dieser Stelle zur Wahl zum AWO-Vorsitzenden gratulierte.

Blick in Zeitgeschichte


Die Treue zur Partei, der Rückblick auf viele Jahre der Mitgliedschaft und des Engagements für die älteste Partei Deutschlands, sagte Bienlein-Holl, sei immer auch verbunden mit dem Blick auf ein Stück Zeitgeschichte. In vortrefflicher Art verstand es dann das Kreistagsmitglied bei den zu Ehrenden das Eintrittsdatum mit besonderen Ereignissen in dem jeweiligen Jahr zu verbinden. Die Geehrten alle hätten auf ihrem Platz und mit ihrem Einsatz in guten wie in schlechten Zeiten der Partei gedient. "Dafür gilt euch ein herzliches Dankeschön - verbunden mit der Bitte, der SPD weiterhin die Treue zu halten", sagte Hannelore Bienlein-Holl abschließend. An die Geehrten überreichte die Vorsitzende Isgard Forschepiepe Urkunden und Geschenke. (Info-Kasten)

Die treuen Mitglieder des SPD-Ortsvereins Pechbrunn-GroschlattengrünFür 15 Jahre Mitgliedschaft wurden dann Brigitte Seydak, Fritz Wölfl, Roland Zeitler und Robert Malzer ausgezeichnet. Ebenfalls für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Ingrid Köstler, Kassiererin seit 2002 und Isgard Forschepiepe, ehemalige Organisationsleiterin, Fraktionssprecherin im Gemeinderat, stellvertretende Vorsitzende und jetzt Vorsitzende des Ortsverbandes geehrt.

Sie sei der Beweis dafür, sagte die Kreisrätin, dass Pechbrunn eine ungemein starke politische Frauenriege im Ortsverein habe. 15 Jahre beim Ortsverein ist Thomas Döhler: Er vertritt den Ortsverein als stellvertretender Kreisvorsitzender, ist Gemeinderat und war bei der letzten Kommunalwahl Bürgermeisterkandidat der SPD. Für 30 Jahre Mitgliedschaft zeichnete der Ortsverein die langjährige Gemeinderätin und ehemalige 2. Bürgermeisterin Gabi Neumüller-Wölfl aus Sie gehöre zu der stolzen Frauenriege und habe den Ortsverein mit gestaltet und zu Ansehen gebracht, sagte Bienlein-Holl. 30 Jahre Mitglied bei der SPD ist Thomas Dehmel, Arzt in Pechbrunn und bereits in der vierten Amtsperiode im Gemeinderat.

Außerdem wurden Günther Braun, Manfred Heinrich und Wolfgang Neumann für 30 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. 45 Jahre gehört Gerhard Flügel dem Ortsverband der SPD an. Er leitete 22 Jahre die Geschicke des Ortsvereins. Dahinter stecken, sagte Bienlein-Holl in ihrer Laudatio, "... eine Unmenge an Arbeit, Organisation, Rückschläge, aber auch viele positive Ereignisse." Vor 4 Jahren trat er in die zweite Reihe zurück und bekleidet jetzt das Amt als stellvertretender Vorsitzender des Ortsvereins. Ebenfalls für 45 Jahre Mitgliedschaft konnte Erika Hager, die Ehefrau verstorbenen ehemaligen Bürgermeisters Robert Hager, ausgezeichnet werden.

Gar 46 Jahre gehört Fritz Bartsch der SPD an. Er sei ein Sozialdemokrat durch und durch sowie Musterbeispiel, wenn es um das Verfechten von Arbeitnehmerrechten oder um den Kampf für Schwächere ging, wie es in den Worten für den Geehrten hieß. (iv)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.