Bei den Groschlattengrüner Schützen:
Sportlich läuft's weniger gut

Der neu gewählte Vorstand des Schützenvereins 1906 Groschlattengrün mit der Vorsitzenden Birgit Wohlrab (Bildmitte vorne), die den Verein in den kommenden vier Jahren führen wird. Bild: iv
Vermischtes
Pechbrunn
08.01.2016
89
0
 
Beim Jahrestreffen geehrt worden sind die Vereinsmeister des Jahres 2016/17 - im Bild zusammen mit Schützenmeister Wolfgang Wohlrab (Bildmitte hintere Reihe). Bild: iv

Der Schützenverein ist in der Bevölkerung tief verankert. Dies zeigt sich das Jahr über bei gesellschaftlichen Veranstaltungen. Ein großer Teil der 151 Mitglieder ist dort präsent.

Groschlattengrün. Dagegen läuft es sportlich nicht ganz so gut wie in den Vorjahren. Die Gründe dafür lieferte Vorsitzende Birgit Wohlrab in ihren Rechenschaftsbericht bei der Jahreshauptversammlung. Zwar schaffte die 1. Luftgewehrmannschaft wiederum den Aufstieg in die Bezirksoberliga Nord, jedoch konnte man im laufenden Rundenwettkampf lediglich nur einen Sieg und ein Unentschieden erringen.

Gegenwärtig, so Wohlrab weiter, belege der Verein mit 5:13 Punkten den vorletzten Tabellenplatz. Die Niederlagen seien knapp gewesen, doch die Ergebnisse bedeuteten jeweils die volle Punktzahl für den Gegner.

Die 2. Luftgewehrmannschaft konnte in der Rückrunden nur einen Sieg erringen, was den Abstieg in die B-Klasse zur Folge hatte. In der laufenden Saison, sagte die Vorsitzende, sei mangels Schützen für drei Mannschaften ein Team abgemeldet worden. Die neu zusammengestellte 2. Mannschaft startete in der B-Klasse und konnte bisher trotz größter Anstrengung noch keinen Sieg erringen.

Nur ein Sieg


Die 1. Luftpistolenmannschaft schaffte laut Wohlrab wiederholt Mal in der letzten Saison den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga. Wegen des Ausfalls eines Stammschützen sei in der laufenden Saison nur ein Sieg errungen worden. Dabei habe Nachwuchsschütze Andreas Wohlrab prächtig abgeschnitten. Birgit Wohlrab berichtete von Umstrukturierungen auch in der 2. Luftpistolenmannschaft. Mit 4:6 Punkten stehe Groschlattengrün in der A-Klasse auf Platz 3. Mit wechselnden Erfolgen beteiligte sich der Verein an den übergeordneten Schießen, sagte die Vorsitzende und hob hier das gute Abschneiden von Andreas Wohlrab heraus, der es auf Anhieb im Pistolenschießen bis zum Bezirksmeister brachte.

Über das gesellschaftliche Geschehen informierte Schriftführer Thomas Völkl. Er erwähnte das Heringsessen am Aschermittwoch, das traditionelle Starkbierfest, welches wieder als äußerst gelungen bezeichnet werden könne, an das Sauschießen mit Schlachtschüsselessen mit 44 Teilnehmern, den Tagesausflug nach Prag, an dem sich 50 Personen beteiligten, den Grillabend und das Königsschießen. Der Kassenbericht von Michael Böx zeigte, dass der Verein trotz der Anschaffung eines neuen Gasheizofens finanziell auf gesunden Füßen steht. Ausschlaggebend, sagte Böx, sei die große Spendenfreudigkeit vieler Mitglieder und das gute finanzielle Abschneiden bei den gesellschaftlichen Veranstaltungen.

Schließlich genehmigte die Versammlung den Haushaltsvoranschlag in Höhe von 9000 Euro für das Vereinsjahr 2016/17. Außerdem billigten die Mitglieder eine Satzungsänderung, die vorher von Ute Böx kurz erläutert wurde. Die Änderung war notwendig, weil sie nicht mehr den steuerlichen Vorgaben entsprach. Vorsitzenden Birgit Wohlrab bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Lothar Neumann und Gerd Meier, die teilweise schon seit mehr als 30 Jahren der Vorstandschaft angehörten. Und überreichte ein Abschiedgeschenk.

Die neuen Vereinsmeister


Schützenmeister Wolfgang Wohlrab war es vorbehalten die Vereinsmeister 2015/16 zu ehren. Es sind dies in der Disziplin Luftgewehr Schülerklasse männlich Fabian Strunz, in der Juniorenklasse weiblich Franziska Syring, bei den Junioren männlich Christoph Söllner, in der Damenklasse Nina Wohlrab, in der Schützenklasse Stefan Heindl, in der Altersklasse Damen Birgit Wohlrab, in der Altersklasse Herren Matthias Söllner. In der Disziplin Luftpistole sind dies in der Schülerklasse männlich Andreas Wohlrab, in der Schützenklasse Christian Strunz, in der Altersklasse Herren Norbert Völkel und bei den Senioren Lothar Neumann.

Abschließend bedankte sich die Vorsitzende bei den aktiven Schützen für ihren Einsatz zm Wohle des Vereins, besonders bei den Nachwuchsschützen. Mit den Worten "Bleibt bei der Stange", auf euch sind wir stolz und angewiesen, um unseren Verein lebendig zu erhalten". (Info-Kasten)

Vertrauen für Birgit WohlrabDie Neuwahlen des Vorstandsteams brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzende Birgit Wohlrab, 2. Vorsitzender Detlev Syring, Kassier Michael Böx, Schriftführer Thomas Völkl, 1. Schützenmeister Wolfgang Wohlrab, Sportleiterin Lisa Völkl, Jugendleiter Reiner Heindl, Schützenmeister Luftgewehr Nina Wohlrab, Schützenmeister Luftpistole Norbert Völkel, Zeug- und Waffenwart Wolfgang Wohlrab. Die Fahnensektion bilden Christian Wohlrab und Michael Böx. Kassenrevisoren sind Heiner Zitzlmann und Karl Völkl. In den Ausschuss wurden Ursula Völkl, Ernst Neumann, Horst Effenberger, Gerhard Flügel, Gerd Meier und Lothar Neumann berufen. (iv)
Weitere Beiträge zu den Themen: Schützenverein (90)Rundenwettkampf (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.