Fanclub holt den Siegerpokal

Die Vertreter der acht Mannschaften mit den Torschützenkönigen und den beiden Sprechern der SV-Freunde, Ludwig Hecht (links) und Helmut Ernstberger (Dritter von links). Bild: iv
Vermischtes
Pechbrunn
07.07.2016
18
0

Kräftige Regenschauer und böiger Wind waren die ständigen Begleiter des mittlerweile traditionellen Zoiglfestes der Spendengemeinschaft SV-Freunde Pechbrunn-Groschlattengrün. Dennoch waren zahlreiche Gäste auf das Sportgelände gekommen.

Die Besucher sahen bei den Fußballspielen viele schöne Tore und konnten bei Kaffee und Kuchen oder Gegrilltem und Zoiglbier ein paar unterhaltsame Stunden genießen. Zum Auftakt spielten die F-Junioren-Mannschaften des TSV Bärnau, des FC Tirschenreuth, der SF Kondrau, des SV Mitterteich, des TSV Waldershof und des SV Pechbrunn-Groschlattengrün im Modus "Jeder gegen jeden". Dabei wurden die jungen Fußballer von den Eltern und den Zuschauern kräftig angefeuert. Allerdings ging es nicht um Sieger und Besiegte, vielmehr stand die Freude am Fußballspielen im Vordergrund. Am Ende gab es für jedes Team eine Siegerurkunde und für alle Spieler eine Plakette.

Gegen 14 Uhr ertönte dann der Anpfiff zum 14. Kleinfeldturnier für Hobbymannschaften. Der als Favorit gehandelte Titelverteidiger, die Firmenmannschaft "CoRa" von Heck Wall-Systems aus Marktredwitz, musste schon frühzeitig erkennen, dass die Trauben in diesem Jahr höher hängen. So reichte es nur zum Spiel um Platz drei, das man auch noch mit 0:1 gegen den "FC Brechreiz" verlor.

Reibungsloser Ablauf


Das Finale bestritten die Mannschaft "Pitchwell Project" und der 1. FC Nothhaft-Fanclub Marktredwitz, die sich in den Gruppenspielen durchgesetzt hatten. In einer recht spannenden Begegnung siegte das Fanclub-Team mit 3:1. Platz fünf belegte der Burschenverein Pechbrunn vor den "Los Filigranos", die "Freunde der Fußballjugend" landeten auf Rang sieben vor den "Fußballmädels & Friends". Bei der Siegerehrung dankte SV-Freunde-Sprecher Ludwig Hecht den Mannschaften für ihren fairen Einsatz, Schiedsrichter Thomas Fiebig für die Leitung aller Spiele und nicht zuletzt allen Helfern für ihren Beitrag zu einem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Übrigens fließt der Erlös zum größten Teil dem SV Pechbrunn-Groschlattengrün zu. Bestimmt ist das Geld für die Erhaltung der Sportanlagen und die Unterstützung der Nachwuchsarbeit.

Der 1.FC Nothhaft-Fanclub durfte sich über den Siegerpokal sowie einen Gutschein über 20 Liter Zoiglbier freuen. Den Mannschaftsführern der übrigen Teams überreichte Hecht eine Urkunde sowie ebenfalls Zoigl-Gutscheine. An die mit jeweils fünf Treffern besten Torschützen des Turniers, Johannes Geiger vom Nothhaft-Fanclub und Daniel König vom Burschenverein Pechbrunn, Schiedsrichter Thomas Fiebig sowie Ludwig Burger vom örtlichen BRK überreichte Hecht jeweils eine Flasche Sekt.

Hubschrauber-Rundflüge


In einem Spiel unter dem Motto "Jung dynamisch gegen erfolgreich" spielten F- und E-Juniorenspieler gegen ihre Eltern und gewannen mit 5:1. Spannend wurde es noch einmal zum Schluss der Veranstaltung bei der Verlosung von drei Hubschrauberrundflügen. Die glücklichen Gewinner waren Thomas Völkl aus Groschlattengrün sowie Harald Liedtke und Ludwig Burger aus Pechbrunn.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.