Zehn Jahre „Pfreimdtalbläser“
Jubiläum mit Jagdsignalen

Die "Pfreimdtalbläser" feierten ihr zehnjähriges Bestehen, weshalb das diesjährige Landkreisbläsertreffen in der Landgrafenstadt stattfand. Bild: hm
Freizeit
Pfreimd
11.07.2016
119
0

Eine Bereicherung für das 35. Bürgerfest stellte das Treffen der Jagdhornbläser aus allen neun Gruppen im Landkreis dar. Die 150 Akteure postierten sich im Halbrund auf dem Marktplatz und boten neben dem akustischen Genuss eine eindrucksvolle Kulisse.

Dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Jagdkreisgruppen im Landkreis, Johann Vornlocher aus Pittersberg, oblag es, durch das gut einstündige Konzertprogramm zu führen. Zwischen den einzelnen musikalischen Darbietungen, die teils im Gemeinschaftschor, teils als von den einzelnen Gruppen präsentiert wurden, hatten etliche Ehrengäste die Gelegenheit, in ihren Grußworten das Wirken der Jagdhornbläser zu würdigen. Dies waren Bürgermeister Richard Tischler, Kreisgruppenvorsitzender MdL Alexander Flierl, der Vizepräsident des BJV, Dr. Günther Baumer, sowie der Jagdkulturattaché des BJV, Jürgen Weißmann. Dem Landkreishornmeister Wolfgang Prebeck oblag die Gesamtleitung der musikalischen Darbietungen.

Vornlocher würdigte das zehnjährige Bestehen der "Pfreimdtalbläser" und wünschte allen Mitgliedern mit ihrem Hornmeister Michael Süß weiterhin viel Freude beim Jagdhornblasen. Seine Glückwünsche galten weiterhin den Oberpfälzer Parforcehornbläsern, die zum zehnten Mal in Folge beim bayerischen Landesbläserwettbewerb in ihrer Wertungsgruppe den ersten Platz erspielten. Die Veranstaltung bot auch Gelegenheit, zahlreiche Akteure der "Pfreimdtalbläser" für ihre langjährige Treue zu ehren. Mit dem Stück "Auf Wiedersehen", dargeboten im Massenchor, verabschiedeten sich die Hornbläser von ihrem Publikum.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.