Auf Kurs Richtung Bezirksliga

Langjährige Vereinsmitglieder wurden bei der Versammlung der "Eichelbach"- Schützen ausgezeichnet. Unser Bild zeigt von links Ehrenschützenmeister Lothar Schießl, Schützenmeister Reinhard Reis sen., Bürgermeister Richard Tischler, Hildegard Reis, Sebastian Zahner, Johannes Wildenauer, zweiter Gauschützenmeister Franz Krös und Stefan Gradl. Bild: slh
Lokales
Pfreimd
19.01.2015
47
0

Die erste Mannschaft der "Eichelbach"-Schützen Weihern-Stein ist im Rundenwettkampf noch ungeschlagen. Wenn sie ihre Form behält, könnte sie Einmaliges in der Vereinsgeschichte schaffen.

Wie Sportwart Hans Oppitz bei der Jahreshauptversammlung darlegte, liegt das Team mit den Schützen Antonia Zahner, Stefan Gradl, Günther Gradl, Matthias Reis und Mannschaftsführer Gerhard Meindl in der Kreisliga West mit zehn Punkten ungeschlagen auf dem ersten Platz. Damit peilen die Schützen den Aufstieg in die Bezirksliga an. Das hat es in der Geschichte der "Eichelbach"-Schützen noch nicht gegeben.

Die zweite Mannschaft mit Maria Wildenauer, Christina Völkl, Christine Zahner, Marion Oppitz, Sebastian Zahner, Lukas Rauch und Mannschaftsführer Thomas Zahner liegt in der Breitensport-Liga B auf dem siebten Platz. Sportleiter Oppitz nannte in seinem Rückblick unter anderem außerdem das Osterschießen oder das Königsschießen, das Matthias Reis mit einem 118-Teiler für sich entschied. Beim 23. OSB-Ranglistenturnier oder der Gaumeisterschaft habe es ebenfalls gute Platzierungen gegeben.

Der Bericht von Jugendleiter Thomas Zahner begann mit der Gaumeisterschaft in Pfreimd, die sehr erfolgreich gewesen sei. Bei Rundenwettkämpfen lag die Jugend am Ende auf Platz vier, die Schüler auf Rang fünf. Die Nachwuchsschützen gewannen außerdem den Stumfoll-Wanderpokal und schnitten beim Gaujugendschießen gut ab.

190 Mitglieder

Schützenmeister Reinhard Reis bezifferte den Mitgliederstand zu Beginn seiner Ausführungen auf 190 zum Jahresbeginn. Der Verein organisierte seinen Ausführungen zufolge zum Beispiel einen Faschingsnachmittag, das Osterschießen, das Königsschießen, das Gartenfest, einen Pizza-Abend, das Bürgerschießen oder das Nikolausschießen. Außerdem beteiligten sich die Mitglieder an zahlreichen kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen.

Besonders hob der Schützenmeister die guten Leistungen der Schützen sowie die erstklassige Arbeit der Sport- und Jugendleiter hervor. In den nächsten Jahren sollten die elektrischen Schießstände wenn möglich durch moderne Computerelektronik ersetzt werden. Bürgermeister Richard Tischler und zweiter Gauschützenmeister Franz Krös lobten die geleistete Vereinsarbeit.

Treue Mitglieder geehrt

Für ihre zehnjährige Treue zu den "Eichelbach"-Schützen Weihern-Stein wurden Rebecca Denkewitz, Stefan Gradl, Anna Heitzer, Karl Heitzer, Christopher Rauch, Hildegard Reis, Reinhard Reis jun., Tobias Riederer, Johannes Wildenauer und Sebastian Zahner mit der Vereinsnadel ausgezeichnet. Petra Raß, wurde für ein Vierteljahrhundert geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.