Aufgewachsen zu voller Blüte

Der feierliche Kirchenzug zum 40-jährigen Bestehen des Gartenbauvereins Hobby Rancher Weihern wurde von der Pfreimder Stadtkapelle angeführt.
Lokales
Pfreimd
03.08.2015
34
0

Was im Jahr 1975 als kleiner Wanderverein ins Leben gerufen wurde, sich Hasenzucht und Fußball widmete, ist zum bodenständigen Gartenbauverein mit fast 250 Mitgliedern geworden. Die Hobby-Rancher feierten am Dorfplatz in Weihern ihr 40-jähriges Bestehen.

Mit Pauken und Trompeten setzte sich am Samstag der Kirchenzug vom Mac-Parkplatz Richtung Kirche in Bewegung. Angeführt wurde er von der Pfreimder Stadtkapelle, die örtlichen Vereine folgten.

Erinnerung an Gründer

Pfarrer Johann Spitzhirn zelebrierte den festlichen Gottesdienst in der St.-Margaretha-Kirche. Sehr bewegt trug Marion Bodensteiner die Fürbitten mit den Namen der verstorbenen Gründungsmitglieder des Vereins vor, wobei Vorstand Bernhard Baier jeweils eine Kerze anzündete für Bernhard Bauer, Johann Bayer sen., Max Dobmeier, Ernst Greßmann, Gerhard Haider, Herbert Kraus, Sylvester Kurzwart (Pfreimd), Johann Leyerer, Georg Lindner, Georg Raab, Andreas Ram, Johann Reis, Wilhelm Reis, Ernst Schieder, Wenzel Schottenhaml, Karl Seegerer sen., Georg Troidl, Xaver Völkl und Josef Stahl.

Feier am Dorfplatz

Nach diesem feierlichen Akt begann der Ansturm auf das Brunnenfest (weiterer Artikel folgt). In seiner Festansprache begrüßte Vorstand Baier einen gefüllten Dorfplatz, besonders MdB Marianne Schieder, die Kreisfachberaterin des Landratsamtes, Petra Schmid, stellvertretenden Bürgermeister Hubert Betz, den Vorsitzenden des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege, Altlandrat Volker Liedtke, Pfarrer Johann Spitzhirn und später noch Landratsstellvertreter Arnold Kimmerl. Auch den weit angereisten Mitgliedern Heinz Rothmeier aus Hatzenport und Erhard Helgert aus Rosenheim galten ausdrückliche Grüße. Viele Worte des Dankes gab es besonders für die KLJB Weihern-Stein, die für dieses Jubelfest den Ausschank und die Bewirtung übernahm; darin spiegle sich auch der sehr gute Zusammenhalt aller Vereine in Weihern wider.

Einen kleiner Abriss über die 40- jährige Vereinsgeschichte folgte, wobei extra die beiden Ehrenvorstände Siegfried Rothmeier sen. und Georg Schwarzbauer, der Ehrenschriftführer Hans Wild, der Ehrenfunktionär Martin Mayer und die beiden Ehrenmitglieder Anna Oppitz und Richard Bayer begrüßt und gewürdigt wurden.

Nach den Grußworten wurden gleich zusammen mit der anwesenden Prominenz alle noch lebenden Gründungsmitglieder mit der Ehrenurkunde des Gartenbauvereins Hobby Rancher Weihern ausgezeichnet.

Die große Feier am idyllischen Dorfplatz, wo viele alte "Gschichtl'n" des Vereins "ausgegraben" wurden, zog sich dann noch lange hin.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.