Bunter Melodienstrauß im Frühling

Der Kinderchor unter der Leitung von Bettina Hohl war mit Begeisterung dabei. Bild: hm
Lokales
Pfreimd
07.05.2015
11
0

Der Frühling in der Stadt ist traditionell eng verknüpft mit den Störchen auf der Klosterkirche. Und so eröffneten die Kleinsten des Kinderchores den Konzertabend der Musikschule mit großer Begeisterung und dem Lied vom schwarz-weißen Vogel mit den roten Strümpfen.

Sichtlich zufrieden ob des Besucherandrangs begrüßte Vorsitzender Arnold Kimmerl die etwa 300 Gäste, welche der Einladung der Pfreimder Musikschule in die Alte Schulturnhalle der Landgraf-Ulrich-Schule gefolgt waren. Wie jedes Jahr standen auch diesmal wieder das Gruppenmusizieren und das gemeinsame Singen im Vordergrund des Konzertes.

Nach dem Kinderchor unter der Leitung von Bettina Hohl beherrschten Querflöten- und Streichergruppen die Bühne mit allerlei musikalischen Kostbarkeiten aus vergangenen Jahrhunderten. Besonders bezauberte das "Ave Maria" des russischen Komponisten Vavilov, vorgetragen von der Schülerband unter der Leitung von Florian Klein.

Mit professionell dargebotener Chormusik begeisterte anschließend der Große Chor der Musikschule unter der Leitung von Manuela Rügamer. Nach Ausschnitten aus den Musicals "Hair" und "Frozen" wurden die Gäste in der Pause ans Büfett geladen - passend zum sozialen Aspekt der Musik war es kostenlos.

Märchen zum Bürgerfest

Mit kleinen Kostproben aus den geplanten Sommerkonzerten versuchten die Musical-AG der Musikschule sowie der Mittelchor unter der Leitung von Johanna Gerber Appetit zu machen: Am 8./9. Mai wird das Musical "Rumpelstilzchen - die ganze Wahrheit" aufgeführt , am 26./27. Juni das Singspiel "Die Prinzessin auf der Erbse" (beides komponiert von Marc Hohl) sowie rechtzeitig zum Bürgerfest das Märchen "Der gestiefelte Kater". Filmmusik und Hits der Sportfreunde Stiller bildeten den Anschluss, bevor der Große Chor mit einer bombastischen Darbietung von Queens "Bohemian Rhapsody" den Konzertabend zu schließen versuchte, was allerdings erst nach Zugaben gelang.

Schulleiter Wolfgang Mages sprach Schülern und Lehrkräften Dank und Anerkennung aus für ihr Engagement, ihren Mut und ihr Können. Auch Viktoria Kranc und Amelie Bock, die mit interessanten Erläuterungen durchs Programm geführt hatten, wurden mit kleinen Geschenken bedacht.

Kurzweiliger Abend

Wieder einmal hat die Musikschule die Erwartungen an ihr Frühlingskonzert voll erfüllt: Es war ein anspruchsvoller und doch kurzweiliger Abend. Und so verließen nach zweieinhalb Stunden hochzufriedene Besucher, lachende Kinder und stolze Eltern den Saal.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.