Das "Drehbuch" trifft den Nerv

Pfarrer Hans Spitzhirn (Dritter von rechts) machte der Vorstandschaft der Landjugend ein dickes Kompliment für ihre gute Arbeit. Im Bild das neue Team. Bild: slh
Lokales
Pfreimd
21.01.2015
14
0

Eine Erfolgsstory hat die Landjugend Weihern-Stein seit ihrer Wiedergründung vor vier Jahren geschrieben. Uns es kommen noch weitere interessante Seiten hinzu.

(slh) Die Verantwortlichen strahlten in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Seegerer. Der gute Besuch bestätigte sie darin, auf dem richtigen Weg zu sein. Vorsitzender Philipp Meindl nannte in seinem Tätigkeitsbericht zahlreiche kirchliche und weltliche Veranstaltungen, die durch die Teilnahme der Landjugend abgerundet wurden. Neben Gruppenstunden wurde eine Osterbrot- und eine Minibrotaktion organisiert. Auch die Gestaltung eines Kreuzweges sowie das Basteln von Weihnachtsengeln standen mit auf dem Programm.

Im vergangenen Jahr war Premiere: Zum ersten Mal wurde der Kirwabaum ausgetanzt. "Das war ein voller Erfolg", strahlte Meindl. Der mittlerweile aus 61 Mitgliedern bestehende Verein nahm wieder neun Mitglieder auf.

Pfarrer Hans Spitzhirn dankte für den liturgischen Dienst, aber auch für das Engagement im gesellschaftlichen Leben: "Ich bin wirklich stolz auf euch". Vorsitzender Philipp Meindl sowie Pfarrer Hans Spitzhirn gaben noch bekannt, dass man 2016 das 150-jährige Bestehen der Pfarrkirche zum Anlass genommen wird, um im Juli 2016 eine Jubiläumskirchweih mit Fahnensegnung der Landjugend zu feiern. Derzeit laufen bereits die ersten Vorbereitungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.