Das Motto ist geheim: Stadträte beim Faschingszug
Für Spaß zu haben

Lokales
Pfreimd
07.02.2015
3
0
Stadtrat Mirko Hägler hat seine Kollegen "auf Platz eins der Anmeldeliste" gesetzt. Er lud sie in der Stadtratssitzung im Namen der Werbegemeinschaft zum Pfreimder Gaudiwurm am Faschingsdienstag ein. "Ehrensache", dass das Gremium wieder dabei ist, wenn in der Landgrafenstadt Ausnahmezustand herrscht. Die Fäden laufen bei Stadträtin Petra Stubenvoll zusammen. Das Motto: Bis zum Faschingszug natürlich streng geheim. Stadtrat Georg Hösl wies gleich noch auf das lange Faschingswochenende in der Landgraf-Ulrich-Halle hin. Weiberfasching am unsinnigen Donnerstag und Pfreimder Fasching am Samstag, 14. Februar. Hösl regte einen "Stadtratstisch" an. Am Sonntag, 15. Februar, ist großer Kinderfasching.

Zum Thema "Paintball" sollte am 4. Februar eine Sondersitzung des Stadtrates anberaumt werden (wir berichteten). Der Termin war nicht zu halten, da die Regierung der Oberpfalz um Fristverlängerung für ihre Stellungnahme gebeten hatte. Sie ging am 19. Januar ein. Planer Gottfried Blank braucht ein gewisses Zeitfenster, um sie in die Planungsunterlagen einzuarbeiten, erläuterte Bürgermeister Richard Tischler. Einen neuen Termin kündigte Tischler für Mitte März an.

Derzeit wohnen in Pfreimd 24 Asylbewerber. Drei Kinder besuchen die Schule, vier den städtischen Kindergarten. Er gestaltet auch sein Sommerfest Mitte Juni im Zeichen der Integration, so Tischler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.