Feuerwehrspitze fest im Sattel

Ehrungen und Beförderungen standen bei der Hauptversammlung der Pfreimder Wehr ebenfalls auf der Tagesordnung. Unser Bild zeigt die geehrten und beförderten Mitglieder sowie die Führungsmannschaft mit Bürgermeister Richard Tischler (links).
Lokales
Pfreimd
12.01.2015
22
0

Das nächste Jubiläum bereits fest im Blick hat die Freiwillige Feuerwehr Pfreimd. An der Spitze der Organisation gab es bei der Hauptversammlung einige Neubesetzungen.

Vorsitzender Markus Muntanjohl informierte bei der Jahreshauptversammlung im voll besetzten Florianssaal des Feuerwehrgerätehauses, der Verein bestehe derzeit aus 256 Mitgliedern - davon 59 aktive, 43 passive, 14 Jugendliche, 134 Fördermitglieder und sechs Ehrenmitglieder.

Muntanjohl erinnerte an zahlreiche Veranstaltungen im letzten Jahr, etwa an das mit der Feuerwehr Iffelsdorf gemeinsam abgehaltene Eixlbergfest. Höhepunkt sei die Einweihung des neuen Kommandowagens gewesen, die während des 145-jährigen Vereinsjubiläums erfolgte. Der Vorsitzende kündigte in diesem Zusammenhang an, bereits jetzt mit den Planungen für das 150-jährige Vereinsjubiläum beginnen zu wollen.

Zu 92 Einsätzen

Kommandant Stefan Dirschwigl wies in seinem Bericht auf eine gesteigerte Anzahl von Einsätzen im vergangen Jahr hin. Insgesamt rückte die Wehr zu 92 Einsätzen aus. Diese gliedern sich in 54 technische Hilfeleistungen, 32 Brandeinsätze sowie sechs Sicherheitswachen. Insbesondere die Anzahl der Brandeinsätze habe sich durch die Einführung der Integrierten Leitstelle in Zusammenspiel mit der in Pfreimd vorgehaltenen Ausstattung drastisch erhöht. Dabei habe man 1596 Einsatzstunden bewältigt.

Zahlreiche Aus und Fortbildungen wurden während des Jahres zusätzlich zu den Einsätzen abgelegt. Neben der Truppmanausbildung sowie dem Leistungsabzeichen wurden Lehrgänge auf Landkreisebene sowie an der staatlichen Feuerwehrschule besucht.

Einige Wechsel

Jugendwart Hannes Menzl berichtete vom abwechslungsreichen Leben der 14-köpfigen Mannschaft. Menzl verabschiedete sich als Jugendwart und wünschte seinen beiden Nachfolgern Phillip Auer und Oliver Kraus eine glückliche Hand.

Der Atemschutzbeauftragte der Wehr, Hans Zwack, zeigte die zahlreichen Aufgaben der 28 Atemschutzgeräteträger auf. Sie haben im vergangen Jahr zahlreiche Einsätze bewältigt. Zwack nannte neben sechs Übungen neun weitere Einsätze unter Atemschutz - vom Zimmerbrand bis zum offenen Dachstuhlbrand. Auch Zwack legte zum letzten mal seinen Bericht vor. Nach einigen Jahrzehnten als Verantwortlicher für den Atemschutz werden nun Florian Betz und Markus Zwack diese Funktion übernehmen.

Bürgermeister Richard Tischler dankte im Namen der Stadt Pfreimd für den Dienst am Bürger, den manche heute unterschätzten. Dabei hob Tischler hervor, dass die Aufgaben der Wehren stetig wachsen. Das Stadtoberhaupt zeigte sich beeindruckt, welche Auswirkungen die Einführung der Integrierten Rettungsleitstelle für die Feuerwehr Pfreimd nach sich zog.

Ergebnis der Wahlen

Fest im Sattel sitzt die Führungsmannschaft der Pfreimder Feuerwehr. Bei den Neuwahlen kam es zu folgenden Ergebnissen: Vorsitzende (gleichberechtigt) sind Markus Muntanjohl und Tobias Strehl, Schriftführer Johann Bartmann, Kassier Klaus Gersing, Fahnenjunker Siegfried Gallie und Christian Kleber, Beisitzer Markus Hanauer, Thomas Hofmann, Hannes Menzl, Hans Zwack, Florian Reger, Andreas Bäumler, Markus Bäumler, Florian Betz und Stefan Meißner.

Vertreter der Jugend sind Phillip Auer und Oliver Kraus, Vertrauensmann Aktiv sind Thomas Graf und Christian Heitzer, Vertrauensmann Passiv Alfons Braun und Josef Pamler, Kassenprüfer; Markus Ries und Christian Paulus.

Die aktiven Mitglieder der Wehr bestätigten die beiden Kommandanten im Amt. So führen für weitere sechs Jahre Stefan Dirschwigl als Kommandant und Thomas Schreier als dessen Stellvertreter die Wehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.