"Frauen, aktiv und sozial" spenden Erlös aus dem Hobbykünstlermarkt
4000-Euro-Grenze überschritten

Die Gruppe "Frauen, aktiv und sozial" spendete über 4000 Euro aus dem Erlös des Hobbykünstlermarktes. Bild: hm
Lokales
Pfreimd
20.04.2015
10
0
Hilfsorganisationen sowie im sozialen Bereich engagierte Gruppen und Einrichtungen waren die Adressaten der Spendenaktion der Gruppe "Frauen, aktiv und sozial". Erstmals wurde in der Summe der Zuwendungen aus dem Erlös des Hobbykünstlermarktes die 4000-Euro-Grenze überschritten, erklärte die Vorsitzende Maria Ostler-Scharl bei der Zusammenkunft mit den Spendenempfängern. Rückblickend erinnerte sie an die ursprüngliche Zielsetzung des Hobbykünstlermarktes: Absicht war es, die Sozialpädagogische Tagesstätte der AWO und die Arbeit mit Kindern, die eine intensivere Betreuung brauchen, zu unterstützen. Eine kleine Gruppe von 13 aktiven Frauen habe in den vergangenen neun Jahren insgesamt 22 000 Euro für soziale und gemeinnützige Institutionen in Pfreimd erarbeitet. Auch der 10. Hobbykünstlermarkt im Oktober 2015 sei mit 64 Ausstellern bereits wieder vollständig belegt, informierte die Vorsitzende.

Bereits erhalten habe das Altenheim Sankt-Johannis-Stift einen Betrag von 1100 Euro zur Anschaffung eines Beamers. 1200 Euro gingen an die Sozialpädagogische Tagesstätte der AWO, und 500 Euro wurden für bedürftige Familien bereitgestellt. Maria Ostler-Scharl übergab dann 1300 Euro für die Jugendarbeit in den sechs Ortsfeuerwehren (jeweils 100 Euro), für die Jugendarbeit der Wasserwacht 300 Euro sowie für die Jugendrotkreuzgruppe 400 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.