Fünf Künstlerinnen und ihr gemeinsames Arbeiten in der Gruppe
Kunstsinnigerweise

Lokales
Pfreimd
07.11.2014
13
0
Hinsehen, die Natur und das uns Umgebende, Vergängliche wahrzunehmen, Eindrücke daraus im Ganzen oder aber als zum Teil mikro-kleinen Ausschnitt festzuhalten - das bildet den Schwerpunkt der Arbeiten der Künstlerinnen von "Kunstsinnigerweise". Das sind: Carola Braun, Marion Demleitner, Sabine Hausknecht, Maria Linke und Angelika Pesold. In der Gruppe haben sie sich ihren gemeinsamen Wunsch, künstlerisch den eigenen Weg zu finden und auch zu gehen, erfüllt.

Verschiedenstes Material

"Hervorgegangen ist unsere Gruppe im Prinzip aus langjährigen Kursen der VHS, geleitet von einem ausgebildeten Pädagogen, der uns über viele Jahre hinweg Grundlagen und Basiswissen sowie die breitgefächerten Arten des künstlerischen Ausdrucks vermittelt hat", erzählt Künstlerin Marion Demleitner.

"Diese solide Grundlage schuf letztendlich die Möglichkeit, unseren eigenen Weg zu finden und schließlich auch zu gehen."

Das Ziel der Damen von "Kunstsinnigerweise": Den eigenen Ausdruck über die Kunst finden. Das gelingt ihnen insbesondere durch innovatives Experimentieren mit verschiedensten Materialen und Medien in Verbindung mit Acrylfarbe sowie dem gemeinsamen Arbeiten in der Gruppe. Zur zweidimensionalen Malerei kam inzwischen auch die dreidimensionale Darstellung in Form von Skulpturen aus Stein, Holz und Filz dazu.

Carola Braun, Marion Demleitner, Sabine Hausknecht, Maria Linke und Angelika Pesold arbeiten sehr viel zusammen, regelmäßig organisieren sie Workshops zu verschiedenen Themen wie etwa "Speckstein" - oder auch mal ein 24-Stunden-Malen. Neben gemeinsamen Studienfahrten und Studienreisen geben die Künstlerinnen auch immer wieder in der Jugendherberge Trausnitz ihr Wissen an Schüler weiter.Fortsetzung auf Seite 7
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.