Genau auf der Grenze

Lokales
Pfreimd
21.03.2015
2
0

In der Pfreimder Sagenwelt nimmt es einen herausgehobenen Stellenwert ein; jedem, der als Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger von Perschen her die Pfreimder Stadtgrenze erreicht, fällt es ins Auge.

Die Rede ist vom Flurdenkmal "Hahnenkreuz", das immer wieder dann zitiert wird, wenn sich Nabburger und Pfreimder gegenseitig necken. Inzwischen wird das bekannte Hahnenkreuz vor allem als Symbol der nachbarschaftlichen Freundschaft und Zusammenarbeit betrachtet.

Deshalb war es Bürgermeister Richard Tischler ein Anliegen, sich mit dem Bauausschuss einmal vor Ort umzusehen. Eine bessere Gestaltung des Umfeldes des historischen Flurdenkmals schwebte ihm dabei vor. Der Granitsockel ist ebenfalls schon ziemlich verwittert, und auch die Vergoldung der Lanzenspitze, des Schwamms und des berühmten "Gockels" dürfte schon etliche Jahre zurück liegen.

Vor 26 Jahren

Das Denkmal steht ziemlich exakt auf der Grundstücksgrenze, so dass man bei einer Umgestaltung des Umgriffs auch den Eigentümer des angrenzenden Ackers mit einbinden muss.

Da vor Ort nicht gleich alle Informationen zum Hahnenkreuz verfügbar waren, wird sich der Bauausschuss in seiner nächsten Sitzung nochmals mit Details befassen. Alter des Denkmals, geschichtlicher Hintergrund und der exakte Grenzverlauf dürften dabei interessieren. Es liegt schon rund 26 Jahre zurück, dass das Hahnenkreuz zuletzt im Blickpunkt der Öffentlichkeit stand. Zur Aufwertung des Flurdenkmals hatten seinerzeit im Oktober 1988 die beiden Bürgermeister Rudolf Scharf aus Nabburg und Werner Bernklau aus Pfreimd das zehnjährige Jubiläum der in Pfreimd praktizierten Aktion "Baumscheck" zum Anlass genommen, rechts und links vom Hahnenkreuz jeweils eine Kastanie (einmal rotblühend, einmal weißblühend) zu pflanzen. Richard Tischler will nun beim nächsten Mal dem Bauausschuss einen konkreten Vorschlag vorlegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.