Gute Schützen

Für die SG Schwarzenfeld überreichte Jugendleiterin Karin Bartmann die Gaujugendscheibe an Markus Prüfling. Dazu gratulierte das Team der Gaujugendleitung Benjamin Bartmann, Andreas Wilhelm und Jürgen Ketzler.
Lokales
Pfreimd
28.10.2014
14
0

Da bei der Preisverleihung des Gaujugendschießens der Gewinner nicht anwesend sein konnte, wurde sie kurzerhand nachgeholt. Die Gaujugendscheibe, die die Schützengesellschaft Schwarzenfeld spendiert hatte, ging mit einem 27,0-Teiler an Markus Prüfling von "Glück auf" Stulln.

(slh) Im Anschluss ehrte Jürgen Ketzler die Sieger des Rundenwettkampfes der Saison 2013/2014. Die einzelnen Schützen erhielten Medaillen, die Mannschaften Urkunden.

In der Jugend-Mannschaftswertung siegte mit insgesamt 6459 Ringen das Team Knölling eins mit den Schützen Julian Kemptner, Benedikt Kemptner, Fabian Rockinger und Tobias Dittrich. Die Gutenecker Schützen schafften Rang zwei mit 6348 Ringen, die Christina Beer, Jonas Winkler, Lukas Hofstetter und Johanna Wilhelm erzielten; die dritte Urkunde ging an Wölsendorf, da die Starter Ferdinand Baierer, Fabian Domaier, Markus Pflamminger, Lukas Hösl und Thomas Ebensberger insgesamt 6202 Ringen schossen.

In der Einzelwertung siegte klar mit 2180 Ringen Stefan Gradl von den Eichelbachschützen Weihern-Stein. Es folgte Christina Beer mit 2139 Ringen aus Guteneck sowie der Wölsendorfer Ferdinand Baierer, der sich den dritten Platz mit 2126 Ringen erkämpfte.

Die Goldene Urkunde in der Mannschaftswertung in der Schülerklasse holten sich die Schützen aus Wölsendorf mit insgesamt 2838 Ringen, die Theresa Hösl, Fabian Zenger, Johannes Fritsch, Beatrice Zenger und Moritz Baumer erreichten. Es folgten mit 2688 Ringen die Schützen Sebastian Schlosser, Nicole Siegert, Simon Prüll, Leonie Siegert und Pascal Rackwitz, die für ihren Verein aus Holzhammer starteten. Das Stullner Team mit Jonas Obermeier, Christian Prüfling, Paul Karl und Benjamin Schlotter leisteten 2678 Ringe und somit Platz drei in der Gesamtwertung.

In der Schüler-Einzelwertung siegte mit der Luftpistole und insgesamt 1044 Ringen Franziska Rieger aus Schwarzenfeld. Ihr folgten Melanie Bartmann, ebenfalls aus Schwarzenfeld mit 1029 Ringen, und mit 997 Ringen Theresa Hösl aus Wölsendorf.

Neuer Trio-Cup

Weiteres Thema des Abends war die OSB-Jugendrangliste 2015. Dazu wünschte Andreas Wilhelm bereits Namensmeldungen von Schützen die sich daran beteiligen möchten. Da noch keine Ausschreibung vorhanden ist, wurde um die Meldung von je vier Schüler- und Jugendschützen im Bereich LP und LG geboten.

Den neuen Trio-Cup des Oberpfälzer Schützenbundes stellte Benjamin Bartmann vor. Daran kann sich der Gau mit Luftgewehr, Luftpistole und Bogenschützen beteiligen. Im Gau-Kader sollen ab Anfang 2015 nicht wie aktuell die verschiedenen Vereine, sondern einzelne, interessierte Schützen gefördert werden. Die Befragung lies auf eine positive Teilnahme schließen, da der "alte" Kader wegen mangelnder Beteiligung aufgegeben wurde. Eine Einladung folgt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.