Herren nicht zu schlagen

Lokales
Pfreimd
01.07.2015
2
0

Auf einen erfolgreichen Spieltag blicken die Tennisspieler der SpVgg Pfreimd zurück: In zwölf Spielen konnten die Pfreimder Akteure siebenmal die Courts als Sieger verlassen.

Die Punkterunde abgeschlossen haben bereits die Damen 30, die Mädchen 16, die Knaben 14, die Kleinfeld U9 und die Midcourt U10. Während aber die Damen 30 erneut Platz zwei in der Bezirksliga erreichten, belegen alle anderen Teams nur hintere Plätze. Absteigen müssen vermutlich die Mädchen 16 und die Knaben 14. Erstere kamen im letzten Saisonspiel zu einem 7:7 gegen den TSV Stulln. Damit holten sie den ersten Pluspunkt. Es siegten Weih und Schlosser in den Einzeln und beide zusammen auch im Doppel. Die Knaben unterlagen beim TC Postkeller Weiden mit 0:14 und konnten keinen Satzerfolg verbuchen. Damit belegen die Spieler um Kapitän David Ibler nur den letzten Platz in der Bezirksklasse 2.

Sehr erfolgreich agierten diesmal die Herrenmannschaften. Während die Herren I und II zu klaren Erfolgen kamen, zitterten sich die Herren 40 so gerade noch zum 11:10-Erfolg beim TSV Stulln. Dabei hatten S. Würl, Luber, Weih und H. Schlagenhaufer mit ihren Einzelerfolgen für eine scheinbar sichere 8:4-Führung gesorgt. Als aber die beiden ersten Doppel abgegeben werden mussten, und auch Würl/Luber den ersten Satz verloren hatten, drohte das Spiel noch zu kippen. Aber beide kämpften stark und holten sich Satz zwei im Tiebreak. Den entscheidenden dritten Durchgang entschieden sie dann mit 10:6 zu ihren Gunsten.

Sieg im Spitzenspiel

Die zweite Herrenmannschaft kam im Spitzenspiel bei der gleichfalls ungeschlagenen TSG Mantel-Weiherhammer zu einem glatten 12:2-Sieg. Allerdings täuscht dieses Ergebnis über den wahren Spielverlauf hinweg, denn obwohl Neidhardt, Meißner und N. Scherübl ihre Spiele gewannen und eine 6:2-Führung schufen, blieb die Begegnung bis zum letzten Ballwechsel spannend. Beide Doppel gingen nämlich in den Match-Tiebreak. Neidhardt/N. Scherübl und Pfeiffer/Meißner behielten die Nerven und gewannen. Lohn für diese Anstrengungen ist weiterhin Tabellenplatz eins mit nunmehr 12:0 Punkten und dem fast sicheren Meisterschaftsgewinn, verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse 2.

Auch die Herren I kamen in der Auswärtsbegegnung beim TC Hahnbach zu einem klaren 19:2-Erfolg. Uhlig, Götz, J. Endres, B. Endres, F. Schlagenhaufer mit Einzelsiegen sowie Uhlig/J. Endres, Götz/Scherübl und B. Endres/Schlagenhaufer mit dem Gewinn aller drei Doppel waren für den Endstand verantwortlich.

Die Damen gewannen gegen den TC Kümmersbruck II mit 9:5 und konnten damit auch das zweite Heimspiel siegreich gestalten. V. Barth, Frisch und Lösch kamen jeweils zu klaren Zweisatzsiegen, und Frisch/Lösch entschieden ihr Doppel mit 7:5 und 6:0 für sich. Die Damen 30 zeigten sich beim 12:2-Erfolg über den SV Neusorg klar überlegen und schlossen die Punkterunde zum wiederholten Male mit dem zweiten Tabellenplatz ab. K. Luber, Lobinger und Grasser gewannen die Einzel und Luber/Gaßner sowie Lobinger/Grasser die Doppel.

Nachwuchs trumpft auf

Die 1. Junioren 18 und die Bambini trumpften gehörig auf und verteidigten durch ihre Siege jeweils die Tabellenspitze. Während die Junioren mit 12:2 über den TC Willmering triumphierten (Siege durch T. Sebald, L. Neidhardt, J. Schlagenhaufer, Tschoritsch/Neidhardt und Sebald/Schlagenhaufer) und nunmehr mit 8:0 Punkten die Tabelle in der Bezirksklasse 1 anführen, gewannen die Bambini beim TC Etzenricht mit 14:0. Dabei gaben D. Hösl, E. Cistecky, Meisel und A. Cistecky. lediglich einen Satz ab. 9:1 Punkte bedeuten derzeit Platz eins in der Kreisklasse 1. Die 2. Junioren 18 waren gegen den SV Kirchenrohrbach chancenlos und verloren ohne Satzgewinn mit 0:14.

Auch die Kleinfeld-U-9 und die Midcourt-U-10 wurden beim TC Kümmersbruck, beziehungsweise beim TC Amberg am Schanzl geschlagen. Die Jüngsten unterlagen mit 0:20, die U10 mit 0:14. Beide Teams belegen in der Abschlusstabelle hintere Plätze. Während aber die U9 keinen Punkt holten, konnten die U10 wenigstens ein Match zu ihren Gunsten entscheiden.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.