Holocaust-Gedenktag in der Pfarrkirche - KZ Auschwitz vor 70 Jahren befreit
Gedenktag in Pfreimd: Für Menschenrechte und Frieden

Die Friedenstaube steht am Holocaust-Gedenktag im Mittelpunkt.
Lokales
Pfreimd
23.01.2015
0
0
Das Pfreimder "Bündnis gegen Rechts" erinnert an die Menschenrechte. Am Holocaust-Gedenktag am Donnerstag, 29. Januar, steht einer Mitteilung zufolge ein Friedenssymbol im Mittelpunkt, das fast die ganze Welt bereist hat. Es handelt sich dabei um eine von 30 Friedenstauben des Landshuter Künstlers Richard Hillinger. Er hat die Tauben zum 60. Jubiläum der Erklärung der Menschenrechte 2008 geschaffen.

Die Taube hält sich für einige Wochen an einem Ort oder bei einer Person auf und wird dann weitergegeben. Das "Bündnis gegen Rechts" rückt eine der Tauben in der Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag in den Mittelpunkt. Es jähren sich heuer die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz und das Kriegsende zum 70. Mal. Maßgeblich motiviert durch die Menschenrechtsverletzungen des Zweiten Weltkriegs verabschiedete die UN-Generalversammlung die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" am 10. Dezember 1948. Bei der Gedenkfeier, die um 19 Uhr in der Pfarrkirche beginnt, werden die Menschenrechte und das Thema Frieden im Zentrum stehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.