Kolping auf gutem Kurs

Lokales
Pfreimd
31.12.2014
3
0

Am 6. Dezember 1979 - vor 35 genau Jahren - wurde Alfred Hammer zum Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Pfreimd gewählt. In die Schar derer, die Hammer für seinen unermüdlichen Einsatz dankte, reihte sich auch ein hoher Kirchenvertreter.

Der damals erst 22-Jährige übernahm von seinem Vorgänger die Verantwortung für 292 Mitglieder, wovon etwa 200 Jugendliche und Kinder waren. Derzeit zählt der Verein 470 Mitglieder. Im Diözesanverband, im dem Hammer auch als Vorstandsmitglied im Einsatz ist, ist die Kolpingsfamilie Pfreimd die Zweitstärkste.

Die anhaltend aufstrebende Entwicklung unter der Leitung von Alfred Hammer - sowohl inhaltlich wie auch im Blick auf die Mitgliederzahlen - spiegeln sich heute vor allem in den Angeboten der Eltern-Kind-Gruppen, der sechs Familienkreise sowie der Kolping-Jugend wider. In der Pfarrei und der Stadt ist die Kolpingsfamilie stets präsent und engagiert sich im kirchlichen, sozialen und kulturellen Bereich.

35 Jahre nach seiner ersten Wahl zum Vorsitzenden der Kolpingsfamilie lobte und dankte ihm Stellvertreter Karl Rauch für die erfolgreiche Arbeit, die er für den Verein in all den Jahren geleistet habe. Ausschlaggebend dafür sei die Richtung gewesen, die er bestimmt und die Mannschaft damit immer auf gutem Kurs gehalten habe. Es sei wichtig, so Rauch, ab und zu auf die Erfolge zurückzublicken, um daraus Kraft für die Zukunft zu schöpfen. Es müsse Aufgabe der Kolpingsfamilie sein, sich aktiv am Leben in Gesellschaft und Staat zu beteiligen, Verantwortung zu Übernehmen und die Weichen für die Zukunft mitzustellen.

Auch Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer, der anlässlich eines Pastoralbesuches kurz nach der Generalversammlung in Pfreimd weilte, schloss sich dem Dank an Alfred Hammer an und beglückwünschte den amtierenden Vorsitzenden. Karl Rauch überreichte Hammer als Anerkennung ein Geschenk der Kolpingsfamilie. Auch Stadtpfarrer und Präses der Kolpingsfamilie Dr. Xaver Parambi und Bürgermeister Richard Tischler lobten die Verdienste Hammers.

Alfred Hammer hat sich bei seiner ersten Wahl eine engere Vorstandschaft um sich geschart, die auch heute noch im gleichen Amt ist: Karl Rauch als zweiter Vorsitzender, Franz Most als Kassier und Reinhard Steindl als Schriftführer.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.