"Manege frei" im Pfarrsaal

Im Pfarrsaal ging die Post ab: Die zahlreichen Besucher beim neunten Pfarrfasching hatten einen Riesenspaß. Bild: hm
Lokales
Pfreimd
12.02.2015
17
0

Viele toll kostümierte Faschingsfreunde hatten sich zum neunten Pfarrfasching eingefunden. Bei abwechslungsreichen Auftritten und Einlagen verbrachten sie einige unterhaltsame Stunden im Pfarrsaal, der mehr an einen Zirkus erinnerte.

Zur guten Stimmung trug nicht nur Musikant Thomas Schatz, sondern eine ganze Reihe von gut gelaunten Maschkerern mit gelungenen Darbietungen bei. Der Andrang beim Pfarrfasching war so groß, dass einige Besucher sogar mit Stehplätzen vorlieb nehmen mussten.

Dem Organisationsteam um Pastoralreferent Christian Irlbacher galt der besondere Dank des Pfarrgemeinderatssprechers Klaus Summer für die Vorbereitung des Abends, der zahlreiche Höhepunkte vorzuweisen hatte. Zum Auftakt traten "Silent Monks & Angles" zu den Klängen des Händel-Halleluja in Aktion. Unter Anleitung eines Dirigenten zeigten sie die jeweils gesungene Textpassage mit gelben Schildern abwechselnd an. Zur Maskenprämierung präsentierten sich dem Publikum eine ganze Reihe von Faschingsfreunden in gelungener Kostümierung. Der erste Preis ging an ein wanderndes Zirkuszelt, aus dem zwei Pfarreidamen als Clowns verkleidet zum Vorschein kamen. Der zweite Preis wurde zwei Zebras übergeben, und den dritten Platz sicherte sich ein Zirkusdirektor mit einigen wilden Tigern.

Beim Auftritt der "Kastagnetten" gaben Basti Most, Johannes Eger und Christoph Reithmeier mit Wortspielereien und Witz viele brisante Themen des vergangenen Jahres zum Besten. Großen Applaus gab es auch für die "Ballerinas", die unter Anleitung von Andrea Armer im weißen Tutu ihre Tanzkünste à la "Schwanensee" präsentierten und als Zugabe noch als "schuhplattelnde Ballerinas" brillierten.

Irmi Irlbacher und Sabine Meißner glänzten auch heuer wieder als "Pfreimder Ratschkathln", die von so mancher Schandtat berichteten und auch das eine oder andere Gerücht in die Welt setzten. Wenn nicht grade eine der vielen Einlagen das Geschehen im Saal bestimmte, heizte Thomas Schatz mit Stimmungsrunden ein, so dass die Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden gefüllt war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.