Mit Brot des Lebens achtsam umgehen

Mit Brot des Lebens achtsam umgehen (hm) Unter dem Motto "Wer teilt, gewinnt" gestaltete Pfarrer Hans Spitzhirn die Erstkommunionfeier in der Pfarrei Weihern. In seiner Predigt erklärte der Geistliche den sieben Erstkommunionkindern, dass man mit dem Brot des Lebens achtsam und gut umgehen sollte. Das Brot des Lebens sei eine Speise für die Seele und solle uns Freude schenken. Mit der Nachmittagsandacht um 17 Uhr fand der Tag seinen feierlichen Abschluss. Die erste heilige Kommunion feierten Laura Ring,
Lokales
Pfreimd
29.05.2015
3
0
Unter dem Motto "Wer teilt, gewinnt" gestaltete Pfarrer Hans Spitzhirn die Erstkommunionfeier in der Pfarrei Weihern. In seiner Predigt erklärte der Geistliche den sieben Erstkommunionkindern, dass man mit dem Brot des Lebens achtsam und gut umgehen sollte. Das Brot des Lebens sei eine Speise für die Seele und solle uns Freude schenken. Mit der Nachmittagsandacht um 17 Uhr fand der Tag seinen feierlichen Abschluss. Die erste heilige Kommunion feierten Laura Ring, Anita Häusler, Theresa Kirchberger (erste Reihe von links) sowie Fabian Schmid, Florian Holzgartner, Tizian Kraus und Lennart Kreiner (zweite Reihe von rechts). Bild: hm
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.