Musikalisches "Gemüseallerlei"

Szene aus dem Singspiel: Die Prinzessin wird auf ihrer Reise von einem Gewitter überrascht. Bild: hfz
Lokales
Pfreimd
09.07.2015
0
0

Fröhliche Kindergesichter, mit Begeisterung vorgetragene Lieder und humorvolle Texte mit Seitenhieben auf die moderne Zeit: Das war eine etwas andere Variante des bekannten Märchens "Die Prinzessin auf der Erbse". Präsentiert wurde sie von den Kindern des Mittelchors der Sing- und Musikschule.

Gut gelaunt wegen des ungewöhnlichen Besucherandrangs begrüßte Schulleiter Wolfgang Mages die Zuhörer in der voll besetzten Alten Schulturnhalle. Seit längerem bereits erfreuen sich die musikalischen Umdeutungen bekannter Märchen durch das Multitalent Marc Hohl großer Beliebtheit - an diesem Abend stand die Prinzessin auf der Erbse auf dem Programm.

Wie erkennt man wohl eine echte Prinzessin, die zu Fuß, noch dazu durchnässt von einem Regenschauer und völlig übermüdet in einem Schloss Zuflucht sucht? Fantasievoll kostümiert, kein bisschen aufgeregt, mit voller Stimme und beachtlichem Schauspieltalent waren die sieben- bis elfjährigen Kinder des Mittelchors der Musikschule bei der Sache.

Unter der Leitung von Johanna Gerber und intensiver Unterstützung von Bettina Hohl hatten sie eine Menge eingängiger und kindgerechter Lieder eingeprobt, darunter auch echte Ohrwürmer wie das Lied vom "Gemüseallerlei", das von manchem Zuhörer noch lange nach Ende der Vorführung gesummt wurde.

Wie es sich für eine Musikschule gehört, wurden alle Lieder live von einer kleinen Combo eingespielt. Mit gewaltigem Engagement führten die Kinder durch die Handlung bis zur obligatorischen Hochzeit und dem "Wenn sie nicht gestorben sind..." Großer Applaus und ein gemeinsam gesungenes "Gemüseallerlei" beschlossen den für die Gäste kurzweiligen Abend.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.