Neun Pleiten auf den Courts

Lokales
Pfreimd
24.06.2015
1
0

Ein rabenschwarzes Wochenende liegt hinter den Tennisspielern der SpVgg Pfreimd: In elf Spielen mussten sie neun Niederlagen hinnehmen. Lediglich die Herren II und die Junioren 18 I gewannen und konnten ihre Tabellenführung verteidigen.

Die zweite Herrenmannschaft kam im Heimspiel gegen den TV Floß zu einem ungefährdeten 12:2-Erfolg. S. Pfeiffer, Weih und Meißner gewannen ihre Einzelspiele sicher, während sich N. Scherübl im Match-Tiebreak geschlagen geben musste. Die beiden Doppelspiele waren aber dann wieder eine klare Angelegenheit für Pfeiffer/Scherübl und Meißner/Weih, denn die Gäste wurden in jeweils zwei Sätzen besiegt. Mit nunmehr 10:0 Punkten führt das Team die Kreisklasse 1 an. Die erste Junioren-18-Mannschaft musste beim punktgleichen Verfolger TC Kümmersbruck antreten und löste diese schwere Aufgabe mit Bravour. N. Tschoritsch, T. Sebald und Neidhardt punkteten in den Einzelspielen. In den Doppeln gab es jeweils klare Zwei-Satz-Siege für Tschoritsch/Neidhardt und Sebald/J. Schlagenhaufer. Damit stehen die Junioren mit 6:0 Punkten und noch zwei ausstehenden Heimspielen an der Tabellenspitze der Bezirksklasse 1. Sie können für die nächste Saison in der Bezirksliga planen, wenn sie nicht patzen.

Herren I ohne Chance

Keine Chance hatte erneut die erste Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den TC Vilseck. Zwar konnten P. Scherübl, F. Schlagenhaufer und J. Endres/Tschoritsch jeweils einen Satz gewinnen, unterlagen aber im Match-Tiebreak. Die Damen verloren gegen den TC Neunburg ohne Satzgewinn mit 0:14. Mit demselben Ergebnis unterlagen die Damen 30 dem neuen Tabellenführer der Bezirksliga, dem FC Schwandorf. Allerdings gelang S. Lobinger und dem Doppel Luber/Gaßner jeweils ein Satzgewinn.

Klare Niederlage

Die Herren 60 mussten stark ersatzgeschwächt gegen den TC Waldsassen antreten, der sein bestes Aufgebot aufbieten konnte. So kommt die 3:11-Niederlage nicht unerwartet, wenngleich Hösl, Müller, Schlatterer und Würl durchaus Chancen zum Sieg oder zumindest zu Satzgewinnen hatten. Für die Ergebniskosmetik sorgten Müller/Schlatterer mit einem klaren 6:1, 7:5-Erfolg im abschließenden Doppel.

Die Junioren 18 II unterlagen beim FC Schwandorf klar mit 2:12, wobei K. Sebald mit einem 6:1, 6:0-Erfolg im Spitzeneinzel für die Ehrenpunkte sorgte. Unglücklich unterlagen die Mädchen 16 beim MSC Pfatter. Durch die Erfolge von Schmidt und Schlosser stand es nach den Einzeln 4:4-Unentschieden. Allerdings mussten beide Doppel abgegeben werden, so dass die Gastgeber mit 10:4 gewannen.

Die Knaben 14 waren beim TC Tirschenreuth zu Gast und hatten dort keine Chance. Im Spitzeneinzel zeigte allerdings D. Hösl eine sehr starke Leistung und unterlag nur mit 3:6 und 4:6. Auch die beiden Nachwuchsteams der U-9 und U-10 mussten Niederlagen einstecken. Im Kleinfeld war die schwache Motorik entscheidend für die 5:15-Niederlage. Gegner Wernberg war hier mit 8:0 deutlich überlegen, während in den Tennisspielen die SpVgg-Akteure J. Wölker und V. Grasser gut mithalten konnten und ihre Spiele deutlich für sich entschieden. Zu einem Unentschieden kam ferner das Doppel J. Wölker/P. Wölker.

Das Midcourt-Team hatte den Tabellenführer TG Neunkirchen zu Gast und musste eine deutliche 0:14-Niederlage einstecken. Trotz guter Leistungen und starkem Einsatz blieben Schlagenhaufer, Bergler, Pietsch und Wölker ohne Satzgewinn.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.