Schäferhunde parieren

Lokales
Pfreimd
20.12.2014
9
0

Vor diesen Tieren brauchen Fremde keine Angst zu haben. Sie sind bestens ausgebildet, wie sie eindrucksvoll unter Beweis stellten.

Bei der Herbstprüfung des Schäferhundevereins gab es keinen einzigen Ausfall. Fünf Hundeführer legten mit acht Tieren insgesamt drei Schutzhundeprüfungen (IPO1) und fünf Begleithundeprüfungen (BH) ab. Der Vorsitzende der Ortsgruppe Manfred Kiener zeigte sich hoch erfreut über die Resonanz der Herbstprüfung. Für einen reibungslosen Ablauf sorgte Willi Eimer als Prüfungsleiter. Die Funktion des Schutzdiensthelfers übernahm Michael Eimer, der für die Erfüllung seiner Aufgabe viel Lob erntete. Unter den kritischen Augen von Leistungsrichter Georg Ernst aus Schweinfurt, legte Willi Graf (OG Pfreimd) mit seinen beiden Rüden "Hasco und Harco vom Gebenbacher Land " mit Erfolg die Begleithundeprüfung ab. Ebenso gelang dies Martin Bogner mit "Pjeluna vom Pfreimdthal" und Elfriede Hahn mit ihren Hündinnen "Swenja vom Sonnenstern" und "Anuschka vom Zellergrund". An der Schutzhundeprüfung (IPO1) nahmen Kristyna Pilarova mit "Willis-Bruce Anrebri" (246 Punkte), Milan Cerny mit "Jola Orrylordblack" (270 Punkte) teil. Tagessieger wurde Kristyna Pilarova mit "Icaros Extra Temperament" (293 Punkte).

Der Leistungsrichter lobte den hervorragenden Ausbildungsstand der Hunde. Sein besonderer Dank galt dem Schutzdiensthelfer Michael Eimer sowie dem Prüfungsleiter. Bei der Siegerehrung lobte Manfred Kiener Leistungsrichter Ernst für die Übernahme des Amtes. Er wies bereits auf die Veranstaltung im Juni kommenden Jahres hin. Die Ortsgruppe richtet die Landesgruppenzuchtschau aus. Mit einem gemütlichen Beisammensein klang die letzte Großveranstaltung des Jahres aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.