Sechstklässler der Mittelschule bei den Langwiedteichen in Diendorf
Dienst an der Natur

An den Langwiedteichen in Diendorf rechten die Sechsklässler der Mittelschule Pfreimd das gemähte Gras zusammen. Bild: hfz
Lokales
Pfreimd
20.07.2015
1
0
Schüler der Klasse 6a der Mittelschule Pfreimd waren als Naturschützer im Einsatz. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin fuhren sie zu den Langwiedteichen nach Diendorf.

Sie bieten mehr Nahrung als andere Teiche. Im Schilf können sich die Wasservögel mit ihren Jungen verstecken. Bereits zum vierten Mal recht diese Klasse innerhalb von zwei Jahren das auf den Dämmen gemähte Gras zu Schwaden zusammen. Mit Übung häufelten sie das Heu so, dass der Landwirt das Mähgut problemlos auf seinen Lader befördern konnte.

Natürlich gab es auch viel zu sehen und zu beobachten: Flussregenpfeifer, Teichhühner mit Jungen, Möwen, Reiherenten, Schell-Enten oder Schilfrohrsänger - um nur einige zu nennen.

Die vom Landesbund für Vogelschutz gespendete Brotzeit schmeckte nach getaner Arbeit. Auch konnte man sehen, dass die Schüler diesen Dienst an der Natur gern wieder wahrgenommen hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.