SpVgg-Ehrenmitglied Manfred Arnold feiert 80. Geburtstag
Begeisterter Sportler

Auch Bürgermeister Richard Tischler (links) und Tennis-Abteilungsleiter Hans Müller (rechts) gratulierten Manfred Arnold (Zweiter von links mit Enkeltochter Lisa) zum 80. Geburtstag. Bild: ohr
Lokales
Pfreimd
02.02.2015
10
0
Viele Hände hatte Manfred Arnold an seinem 80. Geburtstag zu schütteln: Bürgermeister Richard Tischler, SpVgg-Vorsitzender Wolfgang Strehl, Tennis-Abteilungsleiter Hans Müller, Freunde, Bekannte und Nachbarn überbrachten die Glückwünsche.

In einer gemütlichen Tischrunde saßen die Gäste beisammen und der Jubilar, blickte mit Gattin Erika auf verschiedene Lebensstationen zurück. Manfred Arnold erblickte in Chemnitz/Sachsen das Licht der Welt und erlernte nach der Schulentlassung das Zimmereihandwerk. Sein Vater wurde 1952 in Weiden aus der amerikanischen Gefangenschaft entlassen. Der damals 17-jährige Sohn zog mit seiner Mutter in die Max-Reger-Stadt. Anschließend war der junge Mann beim Busunternehmen Wies als Speditionskaufmann beschäftigt. Sein weiterer beruflicher Weg führte über die Kristallfabrik in Altenstadt zur Detag nach Fürth und schließlich zum gleichnamigen Unternehmen nach Wernberg bis zu seiner Ruhestandsversetzung 1996.

Manfred und Erika Arnold, geborene Kraus, gaben sich im September 1960 in Weiden das Jawort. Aus dieser Ehe gingen die drei Söhne Rainer, Stefan und Peter hervor. Auch acht Enkelkinder und Urenkelin Lilli sprachen die Glückwünsche aus. Der Umzug nach Pfreimd erfolgte 1973. Die Familie bezog 1990 das eigene Heim.

Das Ehrenmitglied stand ein Jahrzehnt an der Spitze der Spielvereinigung Pfreimd, leitete als aktiver Tennisspieler die Abteilung und war für die Sparte Schach des TSV Detag Wernberg verantwortlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.