SpVgg Pfreimd hofft gegen den SV Kulmain auf ein Ende der Niederlagenserie
In die Erfolgsspur zurück

Drei Mal in Folge verlor die SpVgg Pfreimd, auch gegen die SpVgg Vohenstrauß setzte es eine 1:3-Niederlage. Hier eine Szene mit Stefan Karl (rechts, Vohenstrauß) gegen Michael Brummer. Gegen Kulmain soll jetzt die Wende gelingen. Bild: Schwarzmeier
Lokales
Pfreimd
27.09.2014
2
0
Die SpVgg Pfreimd hat am Samstag, 27. September, 14 Uhr, den SV Kulmain zu Gast.

Die Gäste haben als Tabellenneunter (15) nur zwei Punkte weniger als die SpVgg (4./17) auf dem Konto. Kulmain hat eine laufstarke Mannschaft, die sehr konterstark ist und siegte vorige Woche mit 2:1 gegen die SpVgg SV Weiden II. Außerdem haben die Kulmainer mit Peter Dollhopf, der bereits zehn Mal traf, den erfolgreichsten Torschützen der Liga in ihren Reihen. Von den 15 Punkten wurden 13 zuhause geholt. Auswärts reichte es nur zu zwei Remis in Grafenwöhr und Pirkensee-Ponholz.

Die SpVgg Pfreimd hatte einen Superstart und lag an der Tabellenspitze. In den letzten drei Spielen setzte es aber nur Niederlagen. Die größte Pleite gab es am Sonntag mit 2:6 in Grafenwöhr. Wobei man jedoch die halbe Mannschaft wegen Verletzung und Urlaub ersetzen musste. Außerdem bestrafte Grafenwöhr die individuellen Fehler eiskalt.

Dieses Spiel gilt es zu vergessen. Entscheidend ist, dass die Abwehr wieder die Sicherheit der guten Startphase zurückgewinnt. Personaltechnisch schaut es außerdem wieder gut aus, da die Urlauber und Verletzten zurück sind. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist gegen den SV ein Sieg und die Rückkehr in die Erfolgsspur möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.