Stadtpfarrer tauft 25 Kinder

Lokales
Pfreimd
03.01.2015
0
0

An die Höhen und Tiefen der vergangenen zwölf Monate erinnerte Stadtpfarrer Dr. Xavier Parambi beim letzten Gottesdienst des Jahres 2014. In der Pfarrei wurden 25 Kinder getauft.

Den Jahresschlussgottesdienst mit anschließender Dankandacht leitete Stadtpfarrer Pater Dr. Xavier Parambi mit einer Rückschau auf das zurückliegende Jahr ein. "Das Jahr 2014 war wieder ein Jahr vieler Höhepunkte in der Pfarrei." Es wurden 25 Kinder getauft; 35 Kinder empfingen die Erstkommunion; 86 Jugendliche das Firmsakrament; neun Ehepaare schlossen auch den kirchlichen Bund fürs Leben. "Der Herr über Leben und Tod hat im vergangenen Jahr 34 Menschen aus unserer Pfarrgemeinde zu sich gerufen." 27 Mitglieder sind aus der katholischen Kirche ausgetreten.

"Wir haben im bald abgelaufenen Jahr sehr unterschiedliche Dinge erlebt: Frohes und Beglückendes, aber auch Sorgen und Leid, vielleicht sogar den Tod in der Familie, in der Verwandtschaft oder im Freundes- und Bekanntenkreis, und noch viel mehr in der ganzen Welt", machte der Stadtpfarrer in der Predigt deutlich. Inmitten so vieler Krisen, Hoffnungslosigkeit, ängstlicher Lebenssituationen komme Gottes Wort als ein Licht in der Dunkelheit, als eine Flamme der Hoffnung in Hoffnungslosigkeit zu Hilfe.

Der Seelsorger nahm auch die Gelegenheit wahr, sich bei all denen zu bedanken, die in irgendeiner Weise ihre Mitarbeit in den Dienst der Pfarrgemeinde gestellt haben. Namentlich nannte er dabei seinen Mitbruder Pater Thomas, den Pastoralreferenten Christian Irlbacher, Pfarrsekretärin Betty Pirtsch, das Organistenteam und den Pfarrgemeinderat mit Klaus Summer an der Spitze. Er zählte ebenso die Kirchenverwaltung mit Kirchenpfleger Karl Hirmer, das Ehepaar Most und Josef Lautenschlager für den Mesnerdienst, die kirchlichen Vereine, Kommunionhelfern und Lektoren, die Ministrantengemeinschaft und alle Caritas-Sammlerinnen auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.