Weihbischof Reinhard Pappenberger spendet 86 Kindern Sakrament der Firmung - Festgottesdienst
Das Licht des Glaubens empfangen

Die Firmlinge aus Pfreimd und Saltendorf zusammen mit dem Firmspender Weihbischof Reinhard Pappenberger (vorne Mitte) sowie Stadtpfarrer P. Xaver Parambi (rechts daneben) und Pastoralreferent Christian Irlbacher ( links dahinter). Bild: hm
Lokales
Pfreimd
31.10.2014
8
0
86 Mädchen und Buben aus Pfreimd und Saltendorf empfingen in der Stadtpfarrkirche das Sakrament der Firmung. Nach einer intensiven Zeit der Vorbereitung mit zwei Projekttagen und einem Wochenende, diversen liturgischen Feiern durchs Kirchenjahr, die im Wesentlichen in den Händen von Pastoralreferent Christian Irlbacher in Zusammenarbeit mit Firmhelfern aus der Pfarrjugend lagen, versammelten sich die Firmlinge mit ihren Paten, um das Sakrament durch Salbung und Handauflegung zu empfangen.

Die Kinder der beiden Kindergärten bereiteten Weihbischof Reinhard Pappenberger mit Liedern vor dem Eingang der Kirche einen herzlichen Empfang. Auf Wunsch des Weihbischofs zogen die Kinder mit ihm, dem Stadtpfarrer Dr. Xavier Parambi und den Ministranten in die Kirche ein. Der Stadtpfarrer dankte dem Weihbischof für die Spendung des Firmsakraments, das alle Kinder mit dem Licht des Glaubens erfülle.

"Immer wenn das Sakrament der Firmung gefeiert wird, erfahren wir Pfingsten und der Heilige Geist kommt über uns", so der Weihbischof. "Dieser gebe Stärkung im Glauben. Ihr seid wie eine brennende Kerze für euren Glauben. Eine Kerze, die nicht brennt, ist keine Kerze. Tragt das Licht des Glaubens immer in euch, ein Leben lang. Freut euch ein Christ zu sein."

Der Festgottesdienst wurde vom Projektchor musikalisch begleitet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.