"Zweite" setzt Siegesserie fort

Lokales
Pfreimd
20.06.2015
1
0

Auch der TSV Detag Wernberg konnte die Siegesserie der zweiten Herrenmannschaft nicht stoppen: Die Tennisspieler der SpVgg Pfreimd siegten souverän mit 11:3. In zwei Wochen steht dann das wohl entscheidende Spiel um den Titel an.

Das Team mit Pfeiffer, S. Wür, Meißner und N. Scherübl erhöhte sein Punktekonto durch diesen Erfolg auf 8:0. Alle Einzel endeten mit Zweisatzsiegen der Pfreimder, lediglich ein Doppel ging im Match-Tiebreak verloren. Am Sonntag ist der TV Floß um 10 Uhr zu Gast, bevor es eine Woche später zur TSG Mantel-Weiherhammer geht. Dort fällt voraussichtlich die Entscheidung über die Meisterschaft.

Keine Chance hatte die erste Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den TC Waldershof. Während Bernhard Endres im Einzel und im Doppel mit Sebastian Götz sehr unglücklich im Match-Tiebreak unterlag, sorgte Spitzenspieler Fabian Uhlig durch ein deutliches 6:3 und 6:3 für die Ehrenpunkte. Mit dem TC Vilseck tritt am Sonntag um 10 Uhr erneut eine Spitzenmannschaft in Pfreimd an und testet die jungen SpVgg-Spieler auf Herz und Nieren.

Wieder in der Spur

Nach zuletzt zwei Niederlagen fanden die Herren 40 mit dem Sieg in Waldershof wieder in die Erfolgsspur zurück. Neidhardt, Weih, J. Scherübl, H. Schlagenhaufer und A. Hösl schufen eine deutliche 10:2-Führung, die Neidhardt/Würl im Doppel zum 13:8-Endstand ausbauten. Damit konnte die Mannschaft das Punktekonto in der Bezirksklasse 1 mit 4:4 Punkten ausgleichen. Das Team ist an diesem Wochenende spielfrei.

Die Herren 60 unterlagen dem Tabellenführer SG Post-Süd Regensburg mit 5:9. Während im Einzel nur Hans Müller punkten konnte, gewannen J. Hösl/Schlatterer ihr Doppel klar in zwei Sätzen und sorgten so für die Ergebniskosmetik. In einem weiteren Heimspiel erwarten die Oldies am Samstag um 14 Uhr den TC Waldsassen, müssen hier aber auf Seegerer, J. Hösl und Benz verzichten. Obwohl das Spiel gegen Velburg verlegt wurde, konnten die ersten Junioren 18 ihre Tabellenführung in der Bezirksklasse 1 behaupten. Heute um 9 Uhr sind sie beim TC Kümmersbruck zu Gast, der 4:0 Punkte aufweist und Tabellenzweiter ist.

Die Damen 30 verloren ihre Tabellenführung, waren aber ebenfalls nicht im Einsatz. Heute um 14 Uhr ist der 1. FC Schwandorf zu Gast, der erst ein Spiel bestritten hat und ein Spitzenteam in der Bezirksliga ist. Die Damen feierten gegen den TC Hahnbach einen hart umkämpften 9:5-Erfolg. Sah es nach den Einzelsiegen von Barth, Frisch und Lösch und einer 6:2-Führung noch nach einem klaren Sieg für die Gastgeber aus, so musste man nach der Doppelniederlage von Barth/Rothmeier und einem 0:6 im zweiten Satz von Lösch/Frisch noch um den Sieg bangen. Doch beide fanden nach gewonnenem ersten Satz im Match-Tiebreak wieder zu ihrer guten Leistung zurück und siegten deutlich mit 10:5.

An der Tabellenspitze

Die Bambini 12 erklommen durch einen 14:0-Sieg beim TC Moosbach die Tabellenspitze in der Kreisklasse 1. Ohne Satzverlust setzten sich D. Hösl, E. Cistecky, Meisel und A. Cistecky durch. Zweites Spiel, zweite Niederlage für die Mädchen 16: Sie hatten bei der 0:14-Pleite gegen den TC RB Regensburg nicht den Hauch einer Chance. Heute um 9 Uhr ist die Truppe beim MSC Pfatter zu Gast.

Die zweite Junioren-18-Mannschaft unterlag dem TSV Detag Wernberg mit 5:9 und liegt mit 0:6 Punkten auf dem vorletzten Platz in der Kreisklasse 1. Am Samstag um 9 Uhr sind die Junioren beim FC Schwandorf zu Gast. Im Midcourt unterlagen E. Schlagenhaufer und Kollegen bei der TSG Mantel-Weiherhammer mit 3:11. Dem Doppel Schlagenhaufer/Pietsch gelang dabei der einzige Erfolg für die SpVgg.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.